Schule

Drama/ , D 2000

Gerade 20 Jahre war Marco Petry alt, als er seinen Zivildienst ableistete und in "Schule" seine Erlebnisse verarbeitete. Einige Jahre später wurde das Regiedebüt des Filmemachers bei den 34. Internationalen Hofer Filmtagen mit dem Eastman Förderpreis 2000 ausgezeichnet. Ein beeindruckender Einstand! ****

In den letzten 24 Stunden noch einmal so richtig "auf den Putz hau'n", das ist das Motto einer Clique kurz vor dem Abitur. Schließlich wird danach nichts mehr so sein, wie es einmal war. Gerade ging es noch um die letzte Mathematik-Aufgabe, jetzt ist Party angesagt. Der 18-jährige Markus mit seiner drei Jahre jüngeren Freundin Sandra, deren Schwester Melanie und ihr Freund André, der sie ständig betrügt, die gutmütige Teresa, die sich um den bekifften Sven kümmert, Mathe-Niete Dirk mit Schummelpartner und Oberstreber Karbrüggen im Schlepptau - so sieht der bunte Haufen aus. Natürlich ist auch der Aufreißer Stone dabei, der schon vor Jahren von der Schule geflogen ist und noch immer jedem Rock hinterherläuft.

Liebeskummer und Eifersucht, Kribbeln im Bauch, Vollrausch und Krach mit dem Gesetz - die Party hat es ganz schön in sich. Doch hinter all dem Spaß lauert die Angst vor der ungewissen Zukunft und die Frage, wie es im "richtigen" Leben abläuft. Eines ist gewiss: Ob Prüfungsstress, durchlernte Nächte oder Abschlussfeier - diese letzten Tage vergisst man nie. Es lohnt sich, sie zu genießen.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses