Schnelles Geld

Dokumentation/ , A 2004
Der etwas andere Arbeitsplatz Westbahnhof

Der etwas andere Arbeitsplatz Westbahnhof

Sie schnorren und betteln, um zu "schnellem Geld" zu kommen. Wiener Einkaufsstraßen werden zum Lebensraum und Arbeitsplatz erklärt. Der Tagesverdienst wird in Bier und Rauchwaren umgesetzt. "Warum leben junge Menschen in einem der reichsten Länder der Welt auf der Straße?", fragte sich Sabine Derflinger für ihre bedrückende Doku.

Die österreichische Regisseurin hat ein Jahr lang Jugendliche in Wien begleitet und sie zu ihren Motiven befragt. Ihr Konzept ist nicht die recherchierende Langzeitbeobachtung, sondern die unmittelbare Ansprache der jungen Menschen. Die Jugendlichen gewähren einen nüchternen und auch ernüchternden Einblick in ihren Alltag, der am Wiener Westbahnhof, der Ebene unter den Schalterhallen, und der unteren Mariahilferstraße stattfindet. Alle anderen Schauplätze sind Ausflüge aus dem territorial streng abgesteckten Bereich, fast schon Wunschorte, abseits vom eigentlichen "Arbeitsplatz".

Kinotipps
Die Hochzeit

Die Hochzeit [KINOTIPP]

Drei Paare und jede Menge Turbulenzen!

Kinotipps
Anders essen - Das Experiment

Anders essen – Das Experiment [KINOTIPP]

Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich?

Kinotipps
Miles Davis: Birth of the Cool

Miles Davis: Birth of the Cool [KINOTIPP]

Stanley Nelson Jr. porträtiert den einflussreichsten Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts

Kinotipps
Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film

Viva The Underdogs – A Parkway Drive Film [KINOTIPP]

Die Geschichte der australischen Metalcore-Band Parkway Drive auf der Kinoleinwand

Kinotipps
Vom Gießen des Zitronenbaums

Vom Gießen des Zitronenbaums [KINOTIPP]

Als unbeschwerter Flaneur läuft Regisseur Elia Suleiman los und erlebt eine Irrfahrt in die absurden Abgründe unserer Zeit

Kinotipps
Ein verborgenes Leben

Ein verborgenes Leben [KINOTIPP]

Terrence Malick erzählt die Geschichte des heldenhaften österreichischen Bauern Franz Jägerstätter, der sich weigerte, für die ...