Schnelles Geld

Dokumentation/ , A 2004
Der etwas andere Arbeitsplatz Westbahnhof

Der etwas andere Arbeitsplatz Westbahnhof

Sie schnorren und betteln, um zu "schnellem Geld" zu kommen. Wiener Einkaufsstraßen werden zum Lebensraum und Arbeitsplatz erklärt. Der Tagesverdienst wird in Bier und Rauchwaren umgesetzt. "Warum leben junge Menschen in einem der reichsten Länder der Welt auf der Straße?", fragte sich Sabine Derflinger für ihre bedrückende Doku.

Die österreichische Regisseurin hat ein Jahr lang Jugendliche in Wien begleitet und sie zu ihren Motiven befragt. Ihr Konzept ist nicht die recherchierende Langzeitbeobachtung, sondern die unmittelbare Ansprache der jungen Menschen. Die Jugendlichen gewähren einen nüchternen und auch ernüchternden Einblick in ihren Alltag, der am Wiener Westbahnhof, der Ebene unter den Schalterhallen, und der unteren Mariahilferstraße stattfindet. Alle anderen Schauplätze sind Ausflüge aus dem territorial streng abgesteckten Bereich, fast schon Wunschorte, abseits vom eigentlichen "Arbeitsplatz".

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage

Kinotipps
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen

Grindelwald (Johnny Depp) will den Frieden zwischen Zauberern und Nicht-Zauberern zerstören