Schläfer

Drama/ , A/D 2005
Misstrauen und Angst in München

Misstrauen und Angst in München

Johannes Merveldt wird vom Verfassungsschutz angesprochen und gebeten, Infos über einen neuen Kollegen aus Algerien zu liefern. Er lehnt zunächst ab, aber von Beginn an ist sein Verhältnis zu Farid von Misstrauen geprägt. Benjamin Heisenberg präsentiert mit "Schläfer" einen intelligenten, nachdenklichen Film.

Obwohl die beiden schnell Freundschaft schließen, glaubt Johannes immer wieder Hinweise darauf zu erkennen, dass Farid in illegale Aktivitäten verstrickt sein könnte. Zusätzlich belastet wird das Verhältnis durch ihre berufliche Konkurrenzsituation an der Münchner Universität und durch die Kellnerin Beate, für die sich Johannes interessiert, die sich aber in Farid verliebt. Johannes lässt sich schließlich doch auf eine Zusammenarbeit mit dem Verfassungsschutz ein.

"Schläfer" ist ein Film über einen gesellschaftlichen Zustand der Verunsicherung, mehr als über die Gefahr durch den islamischen Terror, oder die Schuld oder Unschuld einzelner Charaktere. Er beschreibt Konstellationen, in denen der Mensch aus der gewohnten Weltwahrnehmung geworfen wird und das Vertraute seine Unschuld verliert.

Im schleichenden Strudel aus Verunsicherung, Angst, Zwiespalt und Misstrauen kann ein Augenaufschlag, ein falsches Wort, eine Berührung zum Auslöser einer politischen und menschlichen Tragödie werden. Das Drama liegt in der Entfremdung, der inneren Verarmung der Menschen, im Gegenüber von Moral und Triebhaftigkeit und in der unheilvollen Verflechtung von makroskopischen und mikroskopischen Fragen des Lebens.

Kinotipps
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Kinotipps
Juliet, Naked

Juliet, Naked

Kinotipps
Bumblebee

Bumblebee

Kinotipps
Mary Poppins' Rückkehr

Mary Poppins' Rückkehr

Kinotipps
Aquaman

Aquaman

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus