Sacro GRA - Das andere Rom

Dokumentation, I/F 2013
Auch ein neureicher Prinz wohnt am Autobahnring

Auch ein neureicher Prinz wohnt am Autobahnring

Rom kann auch anders: Entlang des Autobahnrings GRA hat die Ewige Stadt nur wenig Pracht oder Süßlichkeit parat. Im Dokumentarfilm "Sacro GRA - Das andere Rom" folgt Regisseur Gianfranco Rosi in einem ruhigen Essay der 70 Kilometer langen Straße rund um Rom, an dessen Seiten er skurrile, liebenswerte und menschliche Protagonisten aufstöbert.

Der Dokumentarfilm wurde 2013 der Überraschungsgewinner der Filmfestspiele von Venedig, war zuvor die höchste Auszeichnung doch noch nie an eine Dokumentation gegangen. Gewürdigt wurde damit Rosis lakonische Herangehensweise, dem Einfluss des Verkehrsbauwerks auf das Leben seiner Anrainer nachzuspüren. Vom Aalfischer über die Prostituierten und neureichen Prinzen bis zum Krankenwagenfahrer begleitet die Kamera kommentarlos die Menschen. Die Rettungssanitäter bergen Unfallopfer, die Prostituierten warten am Parkplatz auf Kunden und ein Biologe sorgt sich um die Natur im Angesichts des Verkehrswerks.

Mit seiner Ode an die Peripherie gelingt Rosi gleichsam eine filmisch-moderne Variante des Flanierens eines Walter Benjamin oder des zufallsgelenkten Umherstreifens eines Guy Debord. Weder gibt es Off-Kommentar, noch die Unterhaltung der Protagonisten mit der Kamera. Was bleibt, sind scheinbar lose Impressionsfetzen, ein Werk, das eher an einen Episodenfilm denn an eine dokumentarische Arbeit erinnert. Zugleich entgeht der Regisseur damit aber auch nicht der Gefahr, einen leidlich oberflächlichen Eindruck anstelle einer fundierten Analyse oder bleibender Bilder zu bieten. Und so bleibt "Das andere Rom - Sacro GRA" über weite Strecken so banal wie die Stadtlandschaft, die er porträtiert.

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...