Running Scared - Renn oder Stirb

Action/Krimi, D/USA 2006
Harte Suche nach einer verräterischen Waffe

Harte Suche nach einer verräterischen Waffe

Zerschossene Geschlechtsteile, abgebissene Ohren, mit einem Eishockeypuck zertrümmerte Nasen und am Ende siegt der einsame Held allein gegen das Böse. Wer auf viel Blut, jede Menge Ballerei und Gangster-Flüche steht, wird auch den US-Actionfilm "Running Scared - Renn oder Stirb" mögen.

Eigentlich sollte Joey alias Paul Walker ("2 Fast and 2 Furious") ein paar heiße Waffen entsorgen, mit denen bei einem geplatzten Geschäft ein paar "korrupte Bullen" erschossen worden sind. Doch statt den Auftrag des Gang-Juniors auszuführen, versteckt er die Knarren in seinem Keller, um mal mit der Polizei einen guten Deal aushandeln zu können. Doch dann stiehlt der Nachbarsbub Oleg (Cameron Bright) - Sohn einer russischen Prostituierten - eine Pistole und schießt seinen prügelnden, russischen Stiefvater an.

In den nächsten gut 60 Minuten läuft Oleg weg und Joey verzweifelt der heißen Waffe hinterher - und die eine oder andere Parallelhandlung nebenher. Seine Organisation, aber auch die des angeschossenen Stiefvaters wollen die Situation in bester Gangstermanier klären. Kinderschänder-Pärchens. Oleg gerät in die Hand von Kinderschändern. Es gelingt ihm aber, Joeys Frau anzurufen. Die greift zur Waffe und will die Kinder lebend aus dem Haus holen.

Tempo und Spannungsbogen sind flott arrangiert und der dunkle Gesamteindruck wird von passender Musik unterstrichen. Die Actionszenen sind mit harten Schnitten und rasanten Kamera-Bewegungen meist sehr gut anzuschauen. Viele Wendungen halten die Story spannend. Und der Showdown ist eine Augenweide für alle Action-Fans.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses

Kinotipps
Ein neuer Superheld - und das in Unterhosen

Kino-Tipp: Captain Underpants

Ein neuer Superheld in Feinripp