Roque Dalton - Erschießen wir die Nacht!

Dokumentation, A/ES/CZ/C 2013
Roque Dalton ist noch immer allgegenwärtig

Roque Dalton ist noch immer allgegenwärtig

In den 1980er Jahren arbeitete die Regisseurin Tina Leisch ("Gangster Girls") während des Bürgerkriegs in El Salvador für die Befreiungsbewegung. Damals lernte sie das zwischen politischer Agitation und poetischer Sinnlichkeit angesiedelte Werk von Roque Dalton kennen, dem wichtigsten Dichter des Landes. Ihm widmet sie ihren Dokumentarfilm "Roque Dalton - Erschießen wir die Nacht!".

Leisch inszeniert die Spurensuche in ihrem FIlm als Reise durch das Land, bewaffnet mit einem (teils animierten) Pappaufsteller Daltons und einem dicken Buch mit ausgewählten Werken. Sie spricht mit Wegbegleitern, Freunden, seiner Witwe und seinen Geliebten, fängt die warme Erinnerung an den Volkshelden ebenso ein wie die Bewunderung für dessen Kampf. Die Umstände seiner Ermordung 1975 durch eine Fraktion seiner eigenen Organisation sind bis heute nicht ganz geklärt.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...

Kinotipps
Happy Deathday 2U

Happy Deathday 2U

Die hässlichen Babymasken kehren zurück – und Teenagerin Tree (Jessica Rothe) muss abermals ihren Tod in der Zeitschleife erleben