Rocks In My Pockets

Drama, LV 2014
Suizidgedanken in surrealen Bildern

Suizidgedanken in surrealen Bildern

Mit "Rocks In My Pockets" legt die lettische Animationskünstlerin Signe Baumane ihr beeindruckendes Langfilmdebüt vor.

Ausgehend von wahren Erlebnissen von Frauen aus ihrer eigenen Familie, deren Mitglieder wie sie an Depression litten und an Selbstmord dachten, geht sie mit surrealen Bildern, visuellen Metaphern und viel Humor der Frage nach der genetischen Veranlagung psychischer Erkrankungen nach und ob man diese umgehen kann. Die Musik dazu liefert der italienische Komponist Kristian Sensini.

In TV und Kino finden: Signe Baumane

Kinotipps
Nope

Nope

Kinotipps
DC League of Super-Pets

DC League of Super-Pets

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel