Robots

Komödie/Family, USA 2005
"Robots" verzaubert auf ganzer Linie

"Robots" verzaubert auf ganzer Linie

Nemo und Shrek bekommen mächtige Konkurrenz: Der neue computeranimierte Film "Robots" ist ein faszinierender Ausflug in eine bunte Roboter-Welt, der Witz mit rasanter Action verknüpft. Regisseur Chris Wedge ("Ice Age") feuert gleich in den ersten Minuten ein Feuerwerk an Gags und Einfällen ab - und "Robots" verzaubert auch weiter auf ganzer Linie.

In der Roboter-Welt ist buchstäblich alles - Vögel, Hunde, Laternen, Ampeln - mechanisch, grüne Rasenflächen werden poliert statt geschnitten und Babys bekommt man als Bausatz in Einzelteilen nach Hause - "Das Schönste ist ja, das Kind zu machen." Das Baby, das am Anfang des Films zusammengeschraubt wird, ist Rodney Copperbottom. Er muss in eher bescheidenen Verhältnissen aufwachsen. Sein Vater arbeitet als Tellerwäscher in einem Restaurant - genauer gesagt, als Geschirrspülautomat - und zum Wachsen reicht es für Rodney meist nur für gebrauchte Teile in der nächsten Größe.

Doch Rodney ist ein cleveres Kerlchen mit Erfinder-Talent. Er fühlt sich schnell zu Größerem berufen und beschließt, nach Robot City zu gehen, um dort dem legendären "größten Roboter der Welt", Bigweld, seine Dienste anzubieten. Doch der gute Unternehmer Bigweld ist längst in den Ruhestand gedrängt worden, und sein Nachfolger, der in poliertem Chrom erstrahlende Manager-Tyrann Ratchet hat einen diabolischen Plan: Statt günstiger Ersatzteile soll es nur noch teure, glänzende "Upgrades" geben. Wer sich die nicht leisten kann, soll auf den Schrottplatz. Kein Wunder, dass Rodney und andere einfache Roboter gegen die Zweiklassen-Gesellschaft aufbegehren...

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses

Kinotipps
Ein neuer Superheld - und das in Unterhosen

Kino-Tipp: Captain Underpants

Ein neuer Superheld in Feinripp