Resident Evil: Extinction

Action/Horror, F/AUS/D/GB/USA 2007
Mila Jovovich geht erneut auf Zombie-Jagd

Mila Jovovich geht erneut auf Zombie-Jagd

Milla Jovovich geht in "Resident Evil: Extinction" erneut auf Zombie-Jagd. Ein Experiment der Umbrella Corporation verleiht ihr nun beispiellose Kraft. Der Horror-Streifen setzt drei Jahre nach dem Ende des zweiten Films an. Regie führte in diesem Teil Russell Mulcahy, der als Regisseur von Musikvideos begann und die TV-Produktion "Highlander" drehte.

Die Menschheit ist zu 99 Prozent durch das tödliche T-Virus der Umbrella Corporation infiziert. Carlos (Oded Fehr) L.J. (Michael Epps), Claire (Ali Larter), K-Mart (Spencer Locke) und Nurse Betty (Ashanti) suchen nach nicht infizierten Überlebenden. Alice (Milla Jovovich) folgt ihnen, bereit an der Seite ihrer Leidensgenossen den Kampf gegen die Zombies und Umbrella den Kampf aufzunehmen. Doch steht sie vor einem Problem: Sie kann sich selbst nicht mehr trauen, da sie durch Dr. Isaacs Experimente genetisch manipuliert wurde. Der einzige Ausweg besteht in der Vernichtung von Umbrella.

Während man in den ersten beiden Streifen noch mit klaustrophobischer Enge und begrenzten Räume zu tun hatte, ist der Schauplatz nun eine verwüstete Landschaft. Regisseur Mulcahy beweist, dass er einen Blick für das Wesentliche hat. Er hat für den gesamten Film Storyboards entworfen. Begeistert zeigte er sich von dem Drehbuch: "Ich hatte schon immer eine große Leidenschaft für Horrorfilme, deswegen war es einfach toll, endlich einmal so ein phantastisches Skirpt in die Hände zu kriegen", erklärte der Regisseur.

An der Seite von Milla Jovovich spielen in "Extinction" Oded Fehr ("die Mumie"), Mike Epps ("The Fighting Temptations) sowie Iain Glen ("Königreich der Himmel"). US-Sängerin Ashanti ("Coach Carter"), die als Schauspielerin überzeugen kann, spielt die Rolle der Betty. Der erste Teil, "Resident Evil", kam 2002 in die Kinos. "Resident Evil: Apocalypse" lief 2004 an. Die beiden ersten Teile des Horror-Thrillers spielten weltweit mehr als 600 Millionen Dollar ein. Hier spielte Jovovich an der Seite von Thomas Kretschmann.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!