Renoir

Drama, F 2012
Renoir findet im hohen Alter noch einmal das Glück

Renoir findet im hohen Alter noch einmal das Glück

Ein leichter Wind spielt mit dem Vorhang, sanftes Licht fällt durch das Fenster und auf den nackten Körper der jungen Frau. Herrliche Bilder und prachtvolles Licht lassen das Künstlerporträt über Auguste Renoir zu einem Gemälde mit der Kamera werden. Die Geschichte beschreibt die letzten Jahre des kranken Malers (1841-1919) auf seinem Anwesen an der französischen Mittelmeerküste.

Bei dem Film von Gilles Bourdot handelt es sich um kein Biopic im engeren Sinn. Vieles ist Fiktion, wirklich gegeben hat es lediglich die Figuren und die Folgen ihrer Begegnung. Mit dabei: Andree Heuschling, um deren Schönheit und Formen der alte Maler und sein Sohn Jean konkurrierten.

Der Film spielt während des Ersten Weltkriegs. Renoir leidet an heftiger Arthritis. Er sitzt im Rollstuhl, schreit nachts vor Schmerzen und kann den Pinsel nicht mehr aus eigener Kraft in der Hand halten. Renoir ist müde und frustriert. Seine Frau ist gestorben und seine beiden Söhne Pierre und Jean an der Front. Da taucht die sinnliche Andree auf, die Renoir von seinem Malerkollegen Henri Matisse als Modell empfohlen wurde. Sie ist Tänzerin, Schauspielerin und bringt Licht in den Alltag des Malers. Sie wird zu einer seiner letzten Muse, die ihn zu einigen seiner schönsten Gemälde anregt.

Der Titel hätte ebenso gut "Les Renoirs" heißen können. Denn beschrieben wird die Beziehung zwischen dem impressionistischen Maler und seinem Sohn Jean, dem späteren Filmemacher ("Die große Illusion"). Beide finden in der sinnlichen Andree ihre Inspirationsquelle, was zunächst zu Spannungen in dem komplizierten Vater-Sohn-Verhältnis führt. Die junge Frau hat später tatsächlich unter dem Pseudonym Catherine Hessling in den ersten Stummfilmen von Jean Renoir mitgespielt.

In TV und Kino finden: Michel Bouquet, Christa Theret, Vincent Rottiers, Gilles Bourdos

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!