Raving Iran

Dokumentation, CH 2016

Die beiden Techno-DJs veranstalten einen Rave in der Wüste

Für ihre Dokumentation "Raving Iran" hat die deutsche Filmemacherin Susanne Regina Meures zwei Brüder begleitet, die als DJs in Teherans Underground-Techno-Szene unterwegs sind. Weil Anoosh und Arash sich jedoch nicht länger vor der Polizei verstecken wollen, organisieren sie einen letzten großen Rave in der Wüste.

Als sie eingeladen werden, bei einem riesigen Techno-Festival in der Schweiz aufzutreten, müssen sie eine wichtige Entscheidung treffen.

Kinotipps
Joy

Joy

Austro-Filmerin Sudabeh Mortezai taucht mitten in Wien in die schmutzige Welt von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein

Kinotipps
Mia und der weiße Löwe

Mia und der weiße Löwe

10-jähriges Mädchen (Daniah de Villiers) will sich in ihrer neuen Heimat Südafrika nicht einleben – ein Löwenjunges soll ihre ...

Kinotipps
Chaos im Netz

Chaos im Netz

Im Nachschlag von Ralph reichts machen Wüterich Ralph und die quirlige Vanellope das Internet unsicher – zahlreiche Eastereggs ...

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Wie Freddie Mercury (Rami Malek) zum Leadsänger von Queen wurde und die Gruppe Weltruhm erlangte

Kinotipps
Love Machine

Love Machine

Als Musiker Georgy (Thomas Stipsits) in finanzielle Not gerät, beschließt er, seinen Körper der Damenwelt zur Verfügung zu ...

Kinotipps
Fahrenheit 11/9

Fahrenheit 11/9

In seiner neuen Doku legt sich US-Dokufilmer Michael Moore mit Donald Trump an