Ratatouille

Komödie/Family, USA 2007
Eine Ratte möchte Haubenkoch sein

Eine Ratte möchte Haubenkoch sein

"Ratatouille" heißt das neue Gericht aus der Zauberküche der kalifornischen Animationsschmiede Pixar, die zuvor Hits wie "Toy Story", "Findet Nemo" und "Die Unglaublichen" servierte. Es geht nicht nur um Gemüse aus der Provence, sondern um Nagetiere mit langen rosa Schwänzen. Der Film handelt von menschlichen Dingen, wie Freundschaften, Selbstvertrauen, Familienwerte und das Umsetzen von Träumen.

Remy ist eine ambitionierte Landratte mit dem Herzenswunsch, im besten Pariser Restaurant "Gusteau's" kochen zu lernen. "Jeder kann kochen" - ist die Devise des legendären Gourmetmeisters, dessen TV-Kochstunden Remy heimlich am Bildschirm verfolgt. Allerdings ist Remys feine Nase zum Erschnüffeln von Gift unentbehrlich. Jeden Bissen aus dem Müll muss er prüfen, bevor sich seine Nager-Verwandten daran laben.

Wie es Hollywood und der Zufall wollen, landet die Ratte mit den riesigen Knopfaugen und rosaroter Nase - nicht ganz freiwillig - an ihrem Traumziel: mitten in Paris bei der feinsten Gourmet-Adresse. Nur um Haaresbreite entkommt Remy dort scharfen Küchenmessern und den stechenden blickenden Augen des durchtriebenen Chefkochs Skinner. Seine Rettung ist der schüchterne Hilfskoch Linguini, der Remys kulinarisches Talent schnell erkennt und ihn als Komplizen unter seiner Mütze täglich in die Küche schmuggelt. Sogar der gefürchtete Gastronomie-Kritiker Ego wird nach dem Genuss einer vorzüglichen Ratten-Ratatouille butterweich.

Ein reines Kinder-Gericht ist es nicht geworden, sondern ein Leckerbissen für alle, ob Jung, Alt, Vegetarier oder Gourmet. "Zeichentrickfilme werden gerne an den Kindertisch verbannt, aber ich denke, dass wir besseres verdient haben", sagte Regisseur Brad Bird bei der Premiere in Hollywood. "Wir machen Filme für Leute, die Kino lieben, und nur ein Teil dieser Zuschauer sind Kinder".

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977