Raritäten von Orson Welles

Der große Orson Welles

Der große Orson Welles

2005 wird der 90. Geburtstag und der 20. Todestag von Orson Welles begangen. Aus diesem Anlass richtet ihm das Österreichische Filmmuseum im September eine große Retrospektive aus.

Dabei wird die bisher umfassendste Werkschau, die das Filmfestival Locarno kürzlich unter dem Titel "The Magnificent Welles" ausrichtete, nur geringfügig adaptiert. Bei der bis 30. September gezeigten umfassenden Welles-Werkschau sind neben den bekannten Klassikern wie "Citizen Kane", "Macbeth" und "Touch of Evil" auch viele der unvollendeten oder posthum veröffentlichten Arbeiten zu sehen, die vom Filmmuseum München konserviert und bearbeitet wurden. Schließlich hinterließ das Filmgenie, das einige seiner Projekte mit seinen Schauspieler-Honoraren finanzierte, bei seinem Tod im Oktober 1985 mehr als ein Dutzend unfertiger Filme. Gezeigt werden auch mehrere Dokumentarfilme über Welles und sein Werk.

INFO: "Orson Welles" - bis 30. September. Filmmuseum, Augustinerstraße 1, 1010 Wien.

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!