Rammbock

D 2010
Gruseliges geht vor sich

Gruseliges geht vor sich

In "Rammbock" gehen die Zombies so richtig zur Sache. Das Werk von Marvin Kren erhielt beim Filmfestival Max Ophüls Preis die Auszeichnung für den besten mittellangen Film. Den Zuschauer erwartet eine Mischung aus Horror und Komödie, und trotz der kurzen Spielfilmdauer entfaltet sich ein glaubwürdiges Szenario.

Der 35-jährige Michael will in Berlin seine frühere Freundin Gabi besuchen. Doch dort erwarten den zurückhaltenden Philanthropen jede Menge Zombies. Ein schreckliches Virus hat sich nämlich im Norden Europas verbreitet und Berlin bereits erreicht, als Michael dort ankommt. Zusammen mit dem 15-jährigen Harper kämpft er gegen die tobenden Untoten an, wobei er auch die Suche nach Gabi nicht aus den Augen verliert.

Kinotipps
Mein Leben mit Amanda

Mein Leben mit Amanda [KINOTIPP]

Nach dem dem Tod seiner Schwester, „erbt“ Vincent Lacoste das Sorgerecht für seine 7-jährige Nichte

Kinotipps
Rambo: Last Blood

Rambo: Last Blood [KINOTIPP]

Im fünften und letzten Teil der Kult-Actionreihe begibt sich Ex-Elitesoldat Sylvester Stallone auf einen persönlichen Rachefeldzug

Kinotipps
Wer 4 sind

Wer 4 sind [KINOTIPP]

Zum 30-jährigen Band-Jubiläum wird die Erfolgsgeschichte der Fantastischen Vier beleuchtet

Kinotipps
Game Changers

The Game Changers [KINOTIPP]

Spannende Doku, die den Zusammenhang von Leistungssport und gesunder Ernährung aufzeigt

Kinotipps
Ad Astra - Zu den Sternen

Ad Astra – Zu den Sternen [KINOTIPP]

Brad Pitt als Astronaut, der auf der Suche nach seinem Vater (Tommy Lee Jones) erst einmal zu sich selbst finden muss

Kinotipps
Downton Abbey

Downton Abbey [KINOTIPP]

Aufregung auf Downton Abbey: Der König und die Königin erweisen dem Hause Grantham die Ehre!