Rabin - The Last Day

ISR 2015

1995 wurde der israelische Ministerpräsident Rabin ermordet

Amos Gitai nimmt sich Zeit. Mit "Rabin, the Last Day" legt der 65-jährige Filmemacher ein Werk vor, das die Hintergründe der Ermordung des israelischen Ministerpräsidenten Jitzchak Rabin durch den jüdischen Fundamentalisten Jigal Amir 1995 aufarbeitet. Seine feierliche Premiere feierte der zweieinhalbstündige Film im Rahmen der Viennale.

Als Basis dienen Gitai die Protokolle der sogenannten Schamgar-Kommission, die nach dem Attentat die Umstände aufklären sollte und die erstmals in dieser Form veröffentlicht werden. Der Regisseur lässt die Verhöre der Polizisten, Augenzeugen und Regierungsmitarbeiter fast rituell in gleicher Form ablaufen, stilisiert den Raum der Kommission bewusst künstlich zur Theaterbühne, auf dem die Figuren weniger auf Naturalismus aus sind, denn als Träger der historischen Botschaft fungieren.

Hinzu treten Szenen aus dem Siedleralltag und der aufgeheizten Stimmung im rechten Lager um die Zeit der Oslo-Friedensabkommen, die von Rabin initiiert wurden. Diesen politischen Hass schildert Gitai mit seiner langsamen, auf lange Einstellungen bauenden Inszenierung, ohne dabei vordergründig zu urteilen, auch wenn stets deutlich bleibt, auf welcher Seite der Filmemacher sich positioniert.

Vom Lager der Friedensbefürworter sind hingegen ausschließlich Archivmaterial und Interviews in die Spielszenen geschnitten - den großen Graben zwischen den beiden Ideologien unterstreicht "Rabin, the Last Day" hier auch auf künstlerischer Ebene.

Kinotipps
Die Hochzeit

Die Hochzeit [KINOTIPP]

Drei Paare und jede Menge Turbulenzen!

Kinotipps
Anders essen - Das Experiment

Anders essen – Das Experiment [KINOTIPP]

Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich?

Kinotipps
Miles Davis: Birth of the Cool

Miles Davis: Birth of the Cool [KINOTIPP]

Stanley Nelson Jr. porträtiert den einflussreichsten Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts

Kinotipps
Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film

Viva the Underdogs – A Parkway Drive Film [KINOTIPP]

Die Geschichte der australischen Metalcore-Band Parkway Drive auf der Kinoleinwand

Kinotipps
Vom Gießen des Zitronenbaums

Vom Gießen des Zitronenbaums [KINOTIPP]

Als unbeschwerter Flaneur läuft Regisseur Elia Suleiman los und erlebt eine Irrfahrt in die absurden Abgründe unserer Zeit

Kinotipps
Ein verborgenes Leben

Ein verborgenes Leben [KINOTIPP]

Terrence Malick erzählt die Geschichte des heldenhaften österreichischen Bauern Franz Jägerstätter, der sich weigerte, für die ...