QVID TVM

A 2011
Ein experimentaler Spielfilm à la Mara Mattuschka

Ein experimentaler Spielfilm à la Mara Mattuschka

Eigentlich sollte das neue Projekt der Experimentalfilmerin Mara Mattuschka ein Dokumentarfilm werden. Kurz vor Drehbeginn fiel jedoch ein Sponsor aus und die Regisseurin musste in Windeseile ihr Konzept ändern. Herausgekommen ist der Spielfilm "Qvid Tvm", der sich jeglicher Schubladisierung verweigert.

"Qvid Tvm" ist eine experimentelle, episodisch strukturierte Szenenabfolge, die viel lieber Rätsel aufgibt als einer stringenten Narration zu folgen. Hier wird gesungen und rezitiert, getanzt und übertrieben, vor Michelangelo erzittert und über Meteoriten philosophiert. Das radikale Ganze bleibt stets im Theater verhaftet, der Raum vor der Kamera wird mehr als Bühnen, denn als filmischer Raum genützt.

"Du willst alles wissen?", wird ein Mann zu Beginn in einer freiwillig angezogenen Zwangsjacke gefragt. Seine Zustimmung werden wohl nicht alle Zuseher bedingungslos teilen. Der Film wurde auf der Diagonale 2012 präsentiert.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977