Populärmusik aus Vittula

Komödie/Drama, S/FIN 2004
Eine typische Jugend am Polarkreis

Eine typische Jugend am Polarkreis

Wenn an der schwedisch-finnischen Grenze nördlich des Polarkreises Rock'n'Roll als Weg aus der einengenden Einöde in die Freiheit entdeckt wird, gibt es viel zu lachen. Der schwedische Regisseur Reza Bagher hat den Bestseller-Roman "Populärmusik aus Vittula" von Mikael Niemi in Bilder übersetzt und dabei nichts vom Charme der Vorlage verloren.

Phantasievoll, in hohem Tempo und voller Überraschungen setzte Bagher den Film über die Sixties in einem kleinen nordschwedischen Kaff in Szene. Das Kaff nennt sich Pajala, der urigste Stadtteil heißt Vittula, die Einwohner sind Elchjäger, Holzfäller, Flößer - und hin und wieder auch Knapsus, das Schimpfwort für alles Unmännliche und Verweichlichte. Dieses Schimpfwort bekommen Matti und Niila öfters zu hören - sie träumen nicht von Saunawettbewerben und Fingerhakeln, sondern von der großen weiten Welt.

Diese schwappt plötzlich in Form einer Schallplatte in ihr Dorf - "Rock'n'Roll Music" von den Beatles. Da beginnt plötzlich alles rundherum sich zu drehen, da gibt es kein Halten mehr, da wird gerockt, was das Zeug hält. Mit dem neuen Musiklehrer als Motivation und dem Sound von Elvis und Little Richard als Ansporn sind sie wild entschlossen, den Schmähungen ihrer Mitschüler und den Prügeln von Niilas Vater zu trotzen. Die Zeit der Revolution und der Popkultur ist selbst in Pajala gekommen, doch das Erwachsen werden bringt noch ganz andere Probleme.

Schräg, mitreißend und immer wieder märchenhaft erzählt, ist "Populärmusik aus Vittula" eine Liebeserklärung an ein rebellisches Jahrzehnt und das verschrobene Leben im ganz hohen Norden. Max Enderfors als Matti und Andreas af Enehjelm als Niila gehen ganz in ihren Rollen auf, Kaurismäki-Star Kati Outinen erinnert immer wieder an das stille und schrullige Kino des finnischen Altmeisters. Tatsächlich nimmt der aus dem Iran stammende Reza Bagher immer wieder Anleihen bei Kaurismäki, aber auch beim großen schwedischen Pendant Ingmar Bergman. Sein Film wurde zu einem der größten Kinoerfolge der letzten Jahre.

(von Daniel Ebner/APA)

Kinotipps
Augenblicke - Gesichter einer Reise

Augenblicke - Gesichter einer Reise

Kinotipps
Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus

Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus

Akribisch recherchierter Dokumentarfilm über Kunst-, Bau- und lebendige Zeitgeschichte

Kinotipps
Letztendlich sind wir dem Universum egal

Letztendlich sind wir dem Universum egal

Bestseller-Verfilmung der Geschichte von Rhiannon und der Seele „A“

Kinotipps
System Error

System Error

Doku über mögliche Auswege aus der Kapitalismus-Krise

Kinotipps
Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Doku über die britische Musikerin und Poetin, die mit ihrer avantgardistischen elektronischen Musik berühmt wurde

Kinotipps
Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Den Tieren? Den Menschen? Oder sollte sie einfach sich selbst überlassen sein?