Petr Zelenka-Special im Top Kino

Komödie/Musikfilm, CZ 1996
Am 18. März wird das Top-Kino neu eröffnet

Am 18. März wird das Top-Kino neu eröffnet

Dem tschechischen Regisseur, Dramatiker und Musiker Petr Zelenka widmet das Wiener Top Kino ein Special. Zwischen 18. und 30. März stehen vier Filme des 1967 geborenen Künstlers aus den vergangenen acht Jahren auf dem Programm - am Donnerstag, 18. März, beginnt die Schau mit "Mnaga - Happy End".

Zelenkas Filme kombinieren "den typischen tschechischen schwarzen Humor, den Sinn für Absurdität und die Fähigkeit, eine Filmgeschichte mit interessanten Mitteln zu erzählen", wie es in der Ankündigung heißt. Die Retrospektive wird am Donnerstag (18.3.) in Anwesenheit des Filmemachers mit seinem Debütfilm "Mnaga - Happy End" (1996) eröffnet, einer Geschichte der populären Band Mnaga & Zdorp.

Weiters auf dem Programm stehen "Rok dabla" (2002, Das Jahr des Teufels) über den populären tschechischen Liedermacher Jaromir Nohavica, der "Kultfilm" "Knoflikari" (1997, Die Knöpfler), der unter anderem von einem betrogenen Ehemann erzählt, sowie David Ondriceks Streifen "Samitari" (2000, Außenseiter) über das Leben der jungen Generation der Gegenwart, zu dem Zelenka das Drehbuch geschrieben hat. Alle Filme werden in der englisch untertitelten Originalversion gezeigt.

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!

Kinotipps
Die bauliche Maßnahme

Die bauliche Maßnahme

Nikolaus Geyrhalter über die Grenzsicherungen am Brennpunkt Brenner und ihren Auswirkungen auf die Bewohner