Petr Zelenka-Special im Top Kino

Komödie/Musikfilm, CZ 1996
Am 18. März wird das Top-Kino neu eröffnet

Am 18. März wird das Top-Kino neu eröffnet

Dem tschechischen Regisseur, Dramatiker und Musiker Petr Zelenka widmet das Wiener Top Kino ein Special. Zwischen 18. und 30. März stehen vier Filme des 1967 geborenen Künstlers aus den vergangenen acht Jahren auf dem Programm - am Donnerstag, 18. März, beginnt die Schau mit "Mnaga - Happy End".

Zelenkas Filme kombinieren "den typischen tschechischen schwarzen Humor, den Sinn für Absurdität und die Fähigkeit, eine Filmgeschichte mit interessanten Mitteln zu erzählen", wie es in der Ankündigung heißt. Die Retrospektive wird am Donnerstag (18.3.) in Anwesenheit des Filmemachers mit seinem Debütfilm "Mnaga - Happy End" (1996) eröffnet, einer Geschichte der populären Band Mnaga & Zdorp.

Weiters auf dem Programm stehen "Rok dabla" (2002, Das Jahr des Teufels) über den populären tschechischen Liedermacher Jaromir Nohavica, der "Kultfilm" "Knoflikari" (1997, Die Knöpfler), der unter anderem von einem betrogenen Ehemann erzählt, sowie David Ondriceks Streifen "Samitari" (2000, Außenseiter) über das Leben der jungen Generation der Gegenwart, zu dem Zelenka das Drehbuch geschrieben hat. Alle Filme werden in der englisch untertitelten Originalversion gezeigt.

Kinotipps
Benimmkurs für Hanni und Nanni

Kinotipp: Hanni und Nanni - Mehr als beste Freunde

Ein Familienfilm, der Spaß macht!

Kinotipps
Musik ist die (dahin) treibende Kraft in "Song to Song"

Kinotipp: Song To Song

Liebesdrama mit Rooney Mara, Ryan Gosling, Natalie Portman und Michael Fassbender

Kinotipps
Beuys' Werke sind zeitlos

Kinotipp: Beuys

Der Film blickt auf das umfangreiche Werk des Künstlers Joseph Beuys zurück, der 30 Jahre nach seinem Tod immer noch ein ...

Kinotipps
Salazar ist hinter Captain Jack Sparrow her

Kinotipp: Pirates of the Caribbean: Salazars Rache

Piraten-Blockbuster voraus!

Kinotipps
Eine etwas andere Patchwork-Familie

Kinotipp: Die Jahrhundertfrauen

Bittersüßes Familiendrama von ‚Beginners'-Regisseur Mike Mills

Kinotipps
Das "Wunder" der Alien-Geburt bahnt sich an

Lauf! Alien: Covenant ist da

Ridley Scott betätigte sich an der Quelle des Horrors