Partyalarm - Finger weg von meiner Tochter

Komödie/Romanze, USA 2003
Ashton Kutcher wieder im Blödelfach

Ashton Kutcher wieder im Blödelfach

David Zucker war für Lacherfolge wie "Airplaine" und die "Nackte Kanone" verantwortlich. Nach einigen schwächeren Komödien wartet "Party Alarm" zumindest teilweise mit den früheren Stärken des Regisseurs auf: schwarzem, tiefem und politisch komplett unkorrektem Humor.

Der Inhalt lässt sich kurz zusammenfassen: Tom Stainsfield (Asthon Kutcher, der auch produzierte) liebt die Tochter seines Chefs. Doch erstens weiß die nichts davon (und hält Tom außerdem für homosexuell), und zweites ist der Boss (ausgezeichnet gemein: Terence Stamp) ein echtes Ekel. Auf Grund eines Missverständnisses sieht sich Stainsfield eines Tages in der Rolle des Hüters des Hauses seines Chefs. Aufpassen soll er vor allem auf eine Eule.

Das Chaos nimmt seinen Lauf, nachdem das Federvieh mit Kokain versetztes Wasser getrunken hat. Der Vogel sucht das Weite, zahlreiche ungebetene Gäste kommen: vom Dealer (Michael Madson mit Hang zur Selbstpersiflage) über eine Sexbombe (Carmen Electra im nassen T-Shirt) bis zum selbstmordgefährten Ex-Freund der Tochter des Chefs. Und diese, Lisa (Tara Reid), schaut irgendwann auch vorbei.

Der Film beginnt zäh, die Witze funktionieren kaum, die Story wirkt abgestanden. Aber mit Fortdauer legt Zucker ein Schäufelchen nach, die Pointen zielen tiefer, die Lacher werden lauter. Genau für diesen ungezügelten, ungenierten Humor, den mancher vielleicht als schamlos empfindet, lieben die Fans den Regisseur. Gegen Ende zündet Zucker ein wahres Feuerwerk an dummen Einfällen, die man zuerst noch vermisst. Besonders lustig in der englischen Originalversion.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage