Parasite

Thriller, Südkorea 2019

Parasite

Die Geschichte einer armen Familie, die sich in das Leben der Reichen einschleicht. Mit seiner Gesellschaftsparabel widmet Regisseur und Drehbuchautor Bong Joon-ho (Snowpiercer, Okja) dem Klassenkampf Südkoreas ein rabenschwarzes Porträt – das u. a. mit der Goldenen Palme bei den Filmfestspielen von Cannes gewürdigt wurde.

Familie Kim ist arm. In einer maroden Kellerwohnung, in der der Putz abblättert, faltet sie Pizzakartons, um über die Runden zu kommen. Die Eltern Ki-taek (Song Kang-ho) und Chung-sook (Jang Hye-jin) sind arbeitslos, die fast erwachsenen Kinder, Sohn Ki-woo (Choi Woo-shik) und Tochter Ki-jung (Park So-dam), unterstützen die Familie mit Gelegenheitsjobs. Das Blatt scheint sich zu wenden, als ein Schulfreund Ki-woo ein Vorstellungsgespräch als Nachhilfelehrer für die Tochter einer reichen Familie verschafft. Mithilfe eines gefälschten Diploms schafft er es sofort, das Vertrauen der Familie Park und damit die Anstellung zu ergattern. Doch das ist erst der Anfang.

Finde den Eindringling

Schon bald empfiehlt Ki-woo, für das künstlerisch begabte, doch psychisch angeschlagene Söhnchen der Parks eine Kunstpädagogin zu beschäftigen – so findet unter falscher Identität auch Ki-jung eine Anstellung. Mit unlauteren Methoden sorgen die Geschwister schließlich dafür, dass der Chauffeur sowie die langjährige Haushälterin der Familie entlassen werden. An ihrer Stelle – wiederum unter falscher Identität – werden Vater Ki-taek und Mutter Chung-sook in den Haushalt der Parks aufgenommen … Der Südkoreaner Bong Joon-ho (drehte zuletzt gemeinsam mit Tilda Swinton und Jake Gyllenhaal das Netflix-Abenteuer Okja) schuf eine beklemmende, bizarr überdrehte, spannende Nahaufnahme der südkoreanischen Gesellschaft, die mit einem unvorhersehbaren Finale aufwartet und den Zuseher mit einer skurrilen Mischung aus Unbehagen und Schadenfreude aus dem Kinosaal entlässt.

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...