Ouija - Ursprung des Bösen

Horror/Thriller, USA 2016

Doris sieht unheimliche Dinge

Das Prequel zum Anfang 2015 in den Kinos gelaufenen Billig-Langweiler rund um ein magisches Hexenbrett ist im L. A. der wilden Sixties angesiedelt, wo eine verwitwete zweifache Mutter bei einer Séance unfreiwillig einen heimtückischen Geist einlädt... Besser als der Vorgänger.

Die Drei machen sich einen Spaß daraus, Menschen bei Geisterbeschwörungen gehörige Schrecken einzujagen, etwa dadurch, dass die Mädchen für unheimliche Geräusche sorgen. Aus dem Spiel jedoch wird bitterer Ernst, als die Familie beginnt, für ihre Séancen auch ein Ouija-Geisterbrett zu benutzen. Inszeniert wurde der Film von US-Regisseur Mike Flanagan, der demnächst mit "Before I Wake" weiteren Gruselstoff in die Kinos bringt.

Kinotipps
Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Kinotipp: Das Haus der geheimnisvollen Uhren

Jack Black und Cate Blanchett in einem witzigen Fantasy-Abenteuer

Kinotipps
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Top-besetztes Drama!

Kinotipps
Pettersson und Findus - Findus zieht um

Pettersson und Findus - Findus zieht um

Der sprechende Kater wird nun erwachsen

Kinotipps
Gundermann

Gundermann

Über den singenden Baggerfahrer, der ein Stasi-Spitzel war

Kinotipps
Uncle Drew

Uncle Drew

Opa Drew will noch mal zu den Körben

Kinotipps
The Rider

The Rider

Vielprämiertes Porträt eines Pferdeliebhabers