Operation Kingdom

Action/Drama, USA 2007
Amerikaner sind hier nicht sehr willkommen

Amerikaner sind hier nicht sehr willkommen

Der Actionfilm "Operation Kingdom" beginnt mit der Inszenierung des Grauens: Nach zwei Attentaten in einer US-Siedlung in Riad (Saudi-Arabien) explodiert in einem Krankenwagen zwischen all den Verletzten auch noch eine Autobombe. Hunderte Menschen sterben. Daraufhin reist der FBI-Agent Fleury, gespielt von Oscar-Preisträger Jamie Foxx ("Ray"), mit drei Kollegen an den Ort des Verbrechens.

Regisseur Peter Berg ("Collateral") beginnt mit einem kurzen historischen Abriss über das Thema "Arabien, Amerika und das Öl". Die dokumentarischen Bilder rasen wie in einem Videoclip über die Leinwand. Die anschließenden Terroranschläge in dem Film bringen dem Zuschauer die Irak-Attentatsbilder aus den Nachrichten unangenehm nah.

Die Schießereien halten das etwas löchrige Drehbuch von Matthew Michael Carnaghan zusammen. Im Laufe der Handlung erpressen die kernigen Ermittler vom saudischen Botschafter in Washington eine Landeerlaubnis in Riad und der Spur der Verbrecher kann das Quartett trotz fehlender Sprach- und Kulturkenntnisse in kürzester Zeit folgen.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen [KINOTIPP]

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk Shining, mit Ewan McGregor in der Hauptrolle

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar [KINOTIPP]

Die aufregende Geschichte der 12-jährigen Sue, die in ein spannendes Abenteuer schlittert

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder