Open Water

Drama/Thriller, USA 2003

Ganz ohne Special Effects, aber dafür mit echten Haien kommt dieser nervenzerrende Horrorfilm daher, dessen Produktion nur 140.000 Dollar gekostet haben soll. Regisseur Chris Kentis schafft mit einfachen Mitteln ein Höchstmaß an Suspense.

Der Albtraum der beiden Hobbytaucher Susan (Blanchard Ryan) und Daniel (Daniel Travis) wird Realität, als sie sich nach einem Tauchgang mutterseelenallein im Wasser wiederfinden. Kein Mensch oder Boot weit und breit, nur ab und an kommt ein Hai vorbei. Es beginnt ein mörderischer Wettlauf mit der Zeit.

Kinotipps
Land des Honigs

Land des Honigs [KINOTIPP]

In dieser Doku versucht eine Bienenjägerin das Gleichgewicht der Bienen wiederherzustellen

Kinotipps
Bolshoi-Theater Moskau: Giselle

Bolshoi-Theater Moskau: Giselle [KINOTIPP]

Am 26. Jänner 2020 gibt’s die Liveübertragung des Bolshoi Balletts Giselle

Kinotipps
Die fantastische Reise des Dr. Dolittle

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle [KINOTIPP]

Marvel-Star Robert Downey Jr. kann jetzt auch mit Tieren sprechen

Kinotipps
Chaos auf der Feuerwache

Chaos auf der Feuerwache [KINOTIPP]

Eine Gruppe gestandener Feuerwehrmänner, deren Alltag durch drei Kinder auf den Kopf gestellt wird

Kinotipps
Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Die Heinzels – Rückkehr der Heinzelmännchen [KINOTIPP]

Die Heinzelmännchen sind wieder da!

Kinotipps
Violet Evergarden und das Band der Freundschaft

Violet Evergarden und das Band der Freundschaft [KINOTIPP]

Anime-Star Violet Evergarden erobert nun erstmals auch die Kinoleinwand