One Way

Krimi/Drama, D 2007
Til Schweiger lässt sich erpressen - schwerer Fehler

Til Schweiger lässt sich erpressen - schwerer Fehler

Als geschickter Werbemanager Eddie steht Til Schweiger in diesem von ihm selbst produzierten Thriller kurz vor der Erfüllung all seiner Wünsche. Sein Chef will ihn zum Partner machen, und dessen Tochter Judy will ihn heiraten. Doch das Blatt wendet sich als Eddie im Büro Zeuge einer Vergewaltigung wird. Täter ist sein zukünftiger Schwager, Opfer seine beste Freundin Angelina.

Kurz darauf wird seine beste Freundin und Kollegin, Angelina (Lauren Lee Smith - "Der letzte Kuss"), von seinem künftigen Schwager Anthony spät Abends im Büro vergewaltigt. Eddie schwört zunächst Rache. Als Anthony (Sebastian Roberts - "The Last Sect") ihn jedoch mit Fotos einer Geliebten erpresst, erklärt Eddie vor Gericht, nichts von einer Vergewaltigung zu wissen. Und so nimmt das Drama seinen Lauf - Angelina fühlt sich von ihrem besten Freund verraten, seine Braut erfährt von seinen Affären und dann wird ihm auch noch der Mord an Anthony in die Schuhe geschoben. Eddie weiß zwar, dass dies Angelinas Rachetat war, doch heldenmütig schweigt er.

Regisseur und Drehbuchautor Reto Salimbeni sieht sein Werk als "urbane Oper für die große Leinwand". Vor allem zwischenmenschliche Momente lägen ihm am Herzen. "Mich interessieren die Themen Freundschaft und Gerechtigkeit im gesellschaftlichen Zusammenhang." Außerdem sei es erstaunlich, wie stereotyp die weiblichen Opfer einer Vergewaltigung in Filmen dargestellt würden. "Passiv, nach Eigenverschulden suchend - und ohne jegliches Racheverhalten." Ihn habe dagegen interessiert, was passiert, wenn sich eine Frau nicht an dieses Verhaltensmuster halte und stattdessen "zu einem archaischen Auge-um-Auge-Muster" greife.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern