Ondine - Das Mädchen aus dem Meer

Drama/Romanze, IRL/USA 2009
Ein modernes Märchen

Ein modernes Märchen

Regisseur Neil Jordan geht in "Ondine - Das Mädchen aus dem Meer" den uralten Sagen und Mythen auf den Grund. Eines Tages macht ein irischer Fischer an der malerischen Küste von Cork einen besonderen Fang: mit seinem Schleppnetz zieht er neben Lachsen eine junge Frau aus dem Wasser. Sollte es sich bei der anmutigen Unbekannten um eine Meerjungfrau handeln?

"Ondine", wie der Fischer Syracuse seinen Fang nennt, hat zwar keinen Fischschwanz, lässt aber die Frage nach ihrer Herkunft offen. Lange kann der armselige Fischer, der das schweigsame Mädchen in seiner Hütte am Meer einquartiert, seinen Gast nicht verstecken. Seine nierenkranke kleine Tochter Annie, die bei Syracuse' alkoholsüchtiger Ex-Frau lebt und von ihrem Vater regelmäßig zur Dialyse gefahren wird, ahnt gleich, dass Papa ihr etwas verbirgt. Nachdem Fräulein Naseweis im Rollstuhl Erkundigungen angestellt hat, schließt sie messerscharf, dass Ondine eine "Selkie"-Frau ist, also laut irischer Volkssage eine Robbenfrau, die an Land ihr Fell verliert und sich mit einem Mann vermählt. Sie freundet sich mit der vermeintlichen Nixe an und sieht in deren Verhalten die Sage bestätigt.

Der Ire Neil Jordan, bekannt durch "Interview mit einem Vampir", heimste 1993 für "The Crying Game" einen Oscar ein. Zuletzt drehte er mit "Die Fremde in dir" einen New York-Thriller mit Jodie Foster. Mit diesem versponnenen kleinen Heimatfilm kehrt er auf die grüne Insel zurück, im Gepäck den irischen Star Colin Farrell. Mit langen Haaren, miesmuffeligem Blick und brummigem Akzent gibt Farrell einen vom Leben gebeutelten Außenseiter und trockenen Alkoholiker, der mit Ondine eine unerwartete Glückssträhne erwischt. Sein Fang, der polnische Star Alicja Bachleda-Curús ("Friendship!"), wurde auch in Wirklichkeit Farrells Freundin; das paar bekam 2009 ein gemeinsames Kind.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977