Öffne meine Augen - Te Doy Mis Ojos

Drama/Family, E 2003
Pilar flieht vor ihrem Mann

Pilar flieht vor ihrem Mann

Schockierend, atemberaubend, fesselnd. Kaum ein Film hat Zuschauer und Fachleute 2003 auf dem 51. Filmfestival von San Sebastian so mitgenommen wie "Öffne meine Augen" von Regisseur Iciar Bollain. Nun kommt das Drama über Gewalt in der Ehe auch in die österreichischen Kinos.

Der Film greift eines der größten Gesellschaftsprobleme Spaniens auf, die Gewalt in der Ehe. Fast 70 Frauen werden in Spanien jedes Jahr von ihren Ehemännern erschlagen, erstochen oder erwürgt. In 116 packenden Minuten bringt Bollain die Ängste, Probleme und den psychologischen Terror auf die Leinwand, ohne den Gewaltakt selbst jemals zu zeigen.

Pilar, eine junge Mutter, flieht mit ihrem Sohn mitten in der Nacht aus ihrem Haus. Mehrmals hat ihr Mann Antonio sie krankenhausreif geschlagen. Sie versucht ein neues Leben aufzubauen, aber Antonio verfolgt sie. Er will sich bessern, geht in psychologische Behandlung. Pilar kehrt zu ihm zurück. Doch Antonios Selbstkontrolle hält nicht lange.

Der Zuschauer leidet mit Pilar mit. Die Befürchtung, gleich könnte der erste Schlag ins Gesicht oder der erste Tritt in den Bauch kommen, hält das Publikum bis zur letzten Minute in völliger Spannung.

Kinotipps
Madame Aurora und der Duft von Frühling

Madame Aurora und der Duft von Frühling

Authentische, humorvoll und berührend

Kinotipps
Ghost Stories

Ghost Stories

Martin Freeman als zweifelnder Parapsychologe auf Geistersuche

Kinotipps
Das Mädchen aus dem Norden

Das Mädchen aus dem Norden

Elle, dem Volk der Samen zugehörig, erinnert sich an ihre harte Jugend

Kinotipps
Saturday Night Fever

Saturday Night Fever

Der Klassiker mit John Travolta

Kinotipps
Zauberer

Zauberer

Thriller – Made in Austria

Kinotipps
Der Sex-Pakt

Der Sex-Pakt

Drei Mädchen können „es“ kaum erwarten