No Turning Back

Drama/Thriller, USA/GB 2013
Ivan Locke kämpft um seine Existenz

Ivan Locke kämpft um seine Existenz

Ein Film mit nur einem einzigen Schauspieler: In Steven Knights Charakterdrama "No Turning Back" fällt Tom Hardys Leben während einer Autofahrt auseinander - das Werk entfaltet mit einfachsten Mitteln eine ungemeine Intensität, Dramatik und Spannung. Nur selten entfachte ein Ein-Mann-Stück wohl solch eine intensive Wucht.

Der Konflikt beginnt kaum merklich: Bauingenieur Ivan Locke (Hardy) ist im Alkoholrausch fremd gegangen und hat die Frau prompt geschwängert. Da er der werdenden Mutter Bethan versprochen hat, bei der Geburt des Kindes dabei zu sein, rast der bisher treu sorgende Familienvater Richtung London. Weder seine Frau, noch seine zwei Söhne, noch Kollegen und Freunde wissen bisher Bescheid. Während der Fahrt versucht Ivan, sein Leben per Telefon im Griff zu behalten.

Während Ivan Richtung Krankenhaus fährt, versucht er, via Handy-Freisprecheinrichtung seinen ungeduldigen Kollegen zu erklären, warum er gerade heute Nacht weg muss, während ihn andererseits die verzweifelte Bethan anbrüllt - und seine Ehefrau auf Erklärungen wartet...

Der als Batman-Gegner in "The Dark Knight Rises" berühmt gewordene Tom Hardy hat ein Charisma und Können, das es ihm tatsächlich ermöglichen würde, sein Publikum mit dem Aufsagen eines Telefonbuchs in den Bann zu schlagen. Es ist schlichtweg umwerfend, wie der britische Schauspieler als einsamer Mann hinter dem Steuer mithilfe eines Mobiltelefons ein schier gewaltiges Seelendrama entfesselt. Er ist dabei tatsächlich völlig allein. Die anderen Figuren hört man nur als Stimme.

Thriller wie "Buried - Lebendig begraben" und "Nicht auflegen!" beziehen ihren Nervenkitzel in hohem Maß aus tatsächlicher oder vermuteter Lebensgefahr der Protagonisten. Auch jüngst "All is Lost", mit dem überragenden Robert Redford in der Hauptrolle, baute mit auf solcherlei Thrill. "No Turning Back" allerdings verzichtet darauf. So wird das persönliche Dilemma zum grundsätzlichen Existenzkampf von philosophischer Dimension.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...