No Game no Life: Zero

Animation, Japan 2017

No Game no Life: Zero

Basierend auf dem gleichnamigen Manga: Der "einzig wahre Gott" berichtet wie die Menschen sich durch den großen Krieg kämpften und wie er zum Gott wurde.

Wie wurde der "Eine Wahre Gott" zu dem, was er ist? Er erzählt hier selber, wie die "Inmanity"-Rasse sich in den Großen Krieg verstrickte. Wie immer in der Geschichte verfielen die Menschen in materialistisches Denken. Es fehlte den Menschen an Magie, und so auch an der Fähigkeit, sich ihrer geistigen Kräfte zu bedienen. Doch die Gewalt führte auch zur Schöpfung des "Einen Wahren Gottes" - ein Funke Hoffnung bleibt also.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...