Night Moves

Drama/Thriller, USA 2013
Josh und seine Freunde wollen ein Zeichen setzen

Josh und seine Freunde wollen ein Zeichen setzen

Die Motive von Umweltschutzaktivisten sind ehrenwert. Doch was, wenn aus Aktivisten Terroristen werden? Dieser spannenden Frage geht Kelly Reichardts Thriller "Night Moves" auf formal ungewöhnliche Weise nach. Mit Dakota Fanning, Jesse Eisenberg und Peter Sarsgaard in den Hauptrollen.

Josh (Eisenberg), Dena (Fanning) und Harmon (Sarsgaard) sind selbsternannte Naturschützer und im Grunde exzentrische Ökofreaks. Sie versuchen, als Naturschützer einer gesunden Umwelt zu agieren. Doch das reicht nicht, um die Menschen wachzurütteln. Sie planen, einen Staudamm zu sprengen. Und so setzen sie ein gewaltiges Fanal, bei dem ein Unbeteiligter ums Leben kommt. Aus dem Traum von einer schöneren Welt wird ein regelrechter Albtraum der Verfolgung und des Misstrauens.

In extrem langsamem Tempo erzählt Kelly Reichardt nun nicht, wie das zu Öko-Terroristen mutierte Trio versucht, sich zu retten oder der Gerechtigkeit zu stellen. Sie interessiert sich auch nicht für die Ermittlungen von Gesetzeshütern. Reichardt zeigt vielmehr, welche psychologische Belastung das Geschehen für jeden der Beteiligten mit sich bringt. Daraus wächst eine tatsächlich enorme Spannung.

Wie in all ihren bisherigen Filmen will Kelly Reichardt auch in diesem Fall Aspekte der gegenwärtigen US-amerikanischen Gesellschaft kritisch beleuchten. Das gelingt. Der Öko-Thriller wird zum Gesellschaftskrimi. Denn Kelly Reichardt setzt auf eine philosophische, grundierte Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Grenzen Einzelner, für sich und für die Gesellschaft das zu verwirklichen, was unter dem Schlagwort "American Way of Life" längst alle Ideale der Freiheit dem Bestreben nach totaler Profitmaximierung geopfert hat.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977