Nico, 1988

Drama, Italien, Belgien 2017

Nico, 1988

Sie wurde auch „Priesterin der Finsternis" genannt, galt als eine Muse Andy Warhols, schauspielerte für die Regielegende Federico Fellini und sang unter anderem auf dem Debütalbum der legendären experimentellen Rockmusikgruppe The Velvet Underground.

Sie war die gefeierte Sängerin von Velvet Underground: Nico alias Christa Päffgen, eine Ikone ihrer Zeit. Von Andy Warhol entdeckt, war ihr Lebenswandel spektakuär - inklusive Affären und Drogenkonsum. Sie nahm mit düsteren und experimentellen Klängen Gothic und Wave vorweg. Das Biopic zeigt ihre letzten Lebensjahre in den 80ern, ihre letzten Reisen, Konzerte und ihre Bemühungen um ihren Sohn Ari.

Kinotipps
The Big Jump

The Big Jump

Zum ersten Mal widmet sich eine abendfüllende Kinodokumentation dem Wintersport-Faszinosum Skifliegen – mit aufsehenerregenden ...

Kinotipps
Misfit

Misfit

High-School-Queen Julia muss mit ihren Eltern zurück nach Deutschland ziehen – und zählt dort ganz und gar nicht zu den coolen ...

Kinotipps
Aufbruch

Aufbruch

Regisseur Ludwig Wüst erzählt in einem ungewöhnlichen Road Movie vom Aufeinandertreffen zweier Menschen, die sich in einer ...

Kinotipps
Head full of Honey

Head full of Honey

Emotionale Reise durch den tragikomischen Lebensabend eines Mannes, der zusehends das Gedächtnis verliert

Kinotipps
The Sisters Brothers

The Sisters Brothers

Das ungleiche Kopfgeldjäger-Bruderpaar John C. Reilly und Joaquin Phoenix sucht im Wilden Westen nach einem Chemiker – und ...

Kinotipps
Die Erscheinung

Die Erscheinung

Ist im Südosten Frankreichs einer 18-Jährigen die Jungfrau Maria erschienen? Ein renommierter Reporter wird vom Vatikan ...