New York für Anfänger

Komödie/Romanze, GB 2008
Sidney arbeitet für das Modemagazin "Sharps"

Sidney arbeitet für das Modemagazin "Sharps"

In Robert B. Weides Liebeskomödie "New York für Anfänger" versucht ein britischer Satire-Schreiber, gespielt von Simon Pegg, in New York als Redakteur bei einem Celebrity-Magazin durchzustarten. Der Film basiert auf den Memoiren des britischen Schriftstellers Toby Young.

Das Landei Sidney (Pegg) geht nach in New York, um beim führenden Celebrity-Magazin "Sharps" des smarten Clayton Harding (Jeff Bridges) zu arbeiten. Schon als Kind hatte er davon geträumt, ein Freund der Stars zu werden und über ihr Glamour-Leben zu berichten. Doch wie ein naher Verwandter von Mr. Bean macht Sidney alles falsch, was man nur falsch machen kann - schließlich tötet er sogar aus Versehen das Hündchen der Newcomerin Sophie Maes (Megan Fox), die er eigentlich für sich gewinnen will. Auch verkennt der sympathische Tölpel lange, welch wertvolle Helferin er in der Redakteurin Alison (Kirsten Dunst) gefunden hat.

Die Story klingt zwar vorhersehbar und nicht besonders originell, beruht allerdings auf den scharfzüngig ausgefallenen Erinnerungen des Schriftstellers Toby Young, der einmal bei "Vanity Fair" arbeiten wollte. Filmemacher Robert Weide machte daraus die eher harmlos heitere Komödie "New York für Anfänger". Dank einigem Wortwitz und gefälligem Klamauk und ordentlichen Darstellern, wie beispielsweise Hollywoodgröße Jeff Bridges als Yuppie Harding und Gillian Anderson ("Akte X") als furienhafte Publizistin, dürfte der Film dennoch unterhalten.

Kinotipps
Birds of Passage

Birds of Passage

In epischen Bildern werden die Mythen der Wayuu mit den harten Realitäten des Drogenhandels verwoben: Neues, beeindruckendes ...

Kinotipps
Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour

Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour

Musikdoku blickt hinter die Kulissen einer Konzert-Tour der Toten Hosen

Kinotipps
Generation Wealth

Generation Wealth

Macht Reichtum glücklich? Regisseurin Lauren Greenfield porträtiert in ihrer Dokumentation Menschen, die vermeintlich alles haben!

Kinotipps
Frau Mutter Tier

Frau Mutter Tier

Gezeigt werden drei Mütter, die ihren täglichen Alltagswahnsinn meistern

Kinotipps
Die Kinder der Toten

Die Kinder der Toten

Wie geht eine Gesellschaft damit um, tausende Menschen getötet zu haben? Nach dem gleichnamigen Roman von Nobelpreisträgerin ...

Kinotipps
Willkommen in Marwen

Willkommen in Marwen

Oscar-Preisträger Robert Zemeckis bringt die wahre Geschichte eines Mannes in die Kinos, der sich mit der Kraft der Fantasie ...