Nachtlärm

Komödie, CH/D 2012
Alexandra Maria Lara sucht in dem Film ihr Baby

Alexandra Maria Lara sucht in dem Film ihr Baby

In "Nachtlärm" vereint der Schweizer Regisseur Christoph Schaub Thriller, Komödie und Tragödie zu einem bizarren Roadmovie. Das fesselt vor allem dank der großartigen Schauspieler Alexandra Maria Lara, Sebastian Blomberg und Georg Friedrich in den Hauptrollen.

Der Schweizer Regisseur Christoph Schaub hat mit "Nachtlärm" erneut ein Drehbuch seines Landsmannes Martin Suter verfilmt. Der wohl bekannteste lebende Schriftsteller der Schweiz hatte für Schaub schon 2009 das Drehbuch zu "Giulias Verschwinden" mit Corinna Harfouch und Bruno Ganz geschrieben.

Die an Überraschungen reiche Geschichte in "Nachtlärm" wird durch ein Baby ausgelöst. Das kann nachts nur durch lange Autofahrten zur Ruhe gebracht werden. Bei einer dieser Touren durchs Dunkel passiert Unglaubliches: Der Wagen wird geklaut und damit ungewollt das Baby entführt. Die Eltern hasten dem Gaunerpaar hinterher. Sie erleben nicht nur eine rasante Autofahrt, sondern vor allem eine Tour de Force durch alle nur denkbaren Gefühlslagen.

Wie schon bei der vertrackten Beziehungskomödie "Giulias Verschwinden" sind es wieder die Hauptdarsteller, die dem Film besonderen Reiz verleihen. Alexandra Maria Lara und Sebastian Blomberg brillieren als Elternpaar zwischen Hysterie und Hoffnung. Der Film wurde Anfang des Monats beim 65. Internationalen Filmfestival in Locarno uraufgeführt. Die zwei Hauptdarsteller erzählten dort, vor welche schwierige Aufgabe der Film sie gestellt hat.

Das Star-Duo und auch ihre Kollegin Carol Schuler als unfreiwillige Kidnapperin geben dem Film emotionale Tiefe und sorgen damit entscheidend für Spannung. Sie sind es auch, die über einige Stolperstellen der Erzählung und etwas hölzerne Dialoge hinwegsehen beziehungsweise hinweghören lassen. Freunde ausgefeilter Schauspielkunst werden bestens bedient.

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...