Nach der Hochzeit

Drama/ , DK/S 2006
Oscar-nominierter Film aus Dänemark

Oscar-nominierter Film aus Dänemark

Eine Geburtstagsfeier war es, bei der Thomas Vintersberg in dem vermutlich berühmtesten Dogma-Film "Das Fest" alles auseinander brechen ließ. Und auf einem Hochzeitsfest prallen auch in Susanne Biers neuem Film scheinbar völlig unterschiedliche Schicksale einiger Menschen derart aufeinander, dass nichts so bleibt wie es war.

Die Dogma-Welle kann sich noch immer mitreißend auftürmen, vielleicht gerade weil die Regeln nicht mehr so dogmatisch gehandhabt werden. Zuletzt ritterte Biers Streifen um den Auslands-Oscar.

Es beginnt wie ein Entwicklungshilfe-Melodram, wird zu einem Krimi, um schließlich als beinahe rührseliges Sozialdrama zu enden, den Griff zum Taschentuch inklusive. Jacob (Mads Mikkelsen) kümmert sich um Straßenkinder in Indien. Nur ungern lässt er seine Schützlinge und vor allem den achtjährigen Ziehsohn Pramod zurück, um für ein paar Tage in seine Heimat Dänemark zurückzufliegen. Doch der reiche Geschäftsmann Jörgen ("Wallander"-Darsteller Rolf Lassgard), möchte Jacob persönlich in Augenschein nehmen, ehe er über eine große, das Überleben des Waisenhaus-Projekts sichernde, Spende entscheidet.

In Kopenhagen scheint soweit alles klar: Jacob wird zur Hochzeit von Jörgens Tochter eingeladen und denkt sich vorerst nicht viel dabei. Als er beim Fest aber das erste Mal Jörgens Frau Helene (Sidse Babett Knudsen) sieht, kommt er mit dem Denken gar nicht nach. Mit Helene hat er nämlich mal was gehabt... Als dann Helenes Tochter Anna (Stine Fischer Christensen) in einer Tischrede der Allgemeinheit verkündet, sie finde es toll, dass ihre Eltern so offen gewesen seien, kürzlich zu bekennen, dass Jörgen gar nicht ihr leiblicher Vater sei, geht dem Entwicklungshelfer ein Licht auf. Der Skandal scheint unausweichlich...

Kinotipps
Die Legende vom hässlichen König

Die Legende vom hässlichen König

Kinotipps
Joy

Joy

Austro-Filmerin Sudabeh Mortezai taucht mitten in Wien in die schmutzige Welt von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein

Kinotipps
Mia und der weiße Löwe

Mia und der weiße Löwe

10-jähriges Mädchen (Daniah de Villiers) will sich in ihrer neuen Heimat Südafrika nicht einleben – ein Löwenjunges soll ihre ...

Kinotipps
Chaos im Netz

Chaos im Netz

Im Nachschlag von Ralph reichts machen Wüterich Ralph und die quirlige Vanellope das Internet unsicher – zahlreiche Eastereggs ...

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Wie Freddie Mercury (Rami Malek) zum Leadsänger von Queen wurde und die Gruppe Weltruhm erlangte

Kinotipps
Love Machine

Love Machine

Als Musiker Georgy (Thomas Stipsits) in finanzielle Not gerät, beschließt er, seinen Körper der Damenwelt zur Verfügung zu ...