München

Krimi/Drama, USA 2005
Gewalt erzeugt Gegengewalt

Gewalt erzeugt Gegengewalt

Als die "heiteren Spiele" sollte die Olympiade in München 1972 in die Geschichtsbücher eingehen - doch dann sorgte ein Attentat für die blutige Wende, für das in Folge Vergeltung geübt werden sollte. Oscar-Preisträger Steven Spielberg kam es auf eine politisch ausgeglichene Friedensbotschaft an.

Es war ein schwarzer Tag in der Geschichte der Olympischen Spiele. Am 5. September 1972 wurden bei einer Geiselnahme elf israelische Olympioniken in München getötet, Israel sann auf Rache und ließ in den folgenden Monaten und Jahren die Hintermänner des Massakers von Mossad-Agenten liquidieren.

Im Mittelpunkt des Films steht der israelische Rachefeldzug, für den der junge Geheimdienstmann Avner (Eric Bana) als Anführer ausgesucht wird. Für den glühenden Patrioten ist es selbstverständlich, den Auftrag anzunehmen, auch wenn seine Frau gerade schwanger ist und die Familie - wie in den meisten Spielberg-Filmen - als höchstes Gut präsentiert wird. Doch die "Olympische Tragödie" und der dadurch ausgelöste Schrecken steckt noch ganz tief in den Köpfen, die ganze Handlung des Films wird in schnelle und sehr blutige Ausschnitte dieses Tages eingebettet.

Unterstützt wird Avner von einer internationalen "Spezialisten"-Gruppe. Nach und nach machen Avner und Co. die Drahtzieher des Geiseldramas ausfindig, elf Namen stehen auf der Liste der Gruppe, die die elf Toten von München rächen sollen. Doch so einfach funktioniert die Rechnung nicht, das macht Spielberg recht schnell klar. Auch die palästinensischen Männer sind Menschen, haben Frauen und Kinder und sind in den jeweiligen Städten, in denen sie ermordet werden, fix in ein soziales Netzwerk integriert. Und jedem Getöteten folgt ein weiterer Mann nach, der noch ein wenig zorniger ist und noch ein bisschen mehr Hass auf Israel in sich trägt.

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...

Kinotipps
Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe

Mit Miles Morales betritt einer der beliebtesten Spider-Man-Köpfe der letzten Jahre die große Leinwand – und wird dabei von ...

Kinotipps
Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte

Regisseur Peter Jackson (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) wagt sich an ein weiteres als „unverfilmbar“ gehandeltes Werk: In der ...

Kinotipps
In my Room

In my Room

Regisseur Ulrich Köhler (Schlafkrankheit) lässt Hans Löw durch eine Welt wandern, die plötzlich menschenleer erscheint.

Kinotipps
Climax

Climax

Gaspar Noé (Enter The Void) öffnet wieder einmal das Tor zur Hölle, diesmal in Form eines Hardcore-Drogentrips, der über eine ...

Kinotipps
Unknown User: Dark Web

Unknown User: Dark Web

Nervenaufreibender neuer Eintrag in das boomende Desktop-Horror-Genre