Mr.Death

Dokumentation/ , GB/USA 1999

Ein kleiner, bebrillter Mann mit leiser Stimme und sanften Umgangsformen. So sieht er aus, der selbsternannte Herr über Leben und Tod: der Todesstrafen-"Wissenschafter" Fred A. Leuchter. In der beeindruckenden, aufrüttelnden Dokumentation stellt sich die Frage: Was ist das, das Böse? ****

"Das faszinierende an dieser Geschichte ist, wie sehr sich Fred selber für einen Heilsbringer hält und in sich jede Menge an guten Eigenschaften vereint. Er ist die 'Florence Nightingale' der Todeszelle", so begründet der renommierte Doku-Filmer Errol Morris sein Interesse an Fred A. Leuchter, Jr., einem Ingenieur aus Malden/Massachusetts. Er liebt es, sich mit der möglichst effektiven Vernichtung von menschlichen Leben zu beschäftigen: Designt und repariert Apparaturen für die Todesstrafe, "beweist" anhand von Gesteinsproben, dass es Auschwitz nie gegeben hätte und sagte zur Verteidigung im Prozess gegen den Neonazi Ernst Zünder aus. Eine wahre Geschichte, ein absoluter Albtraum, wie es ihn nur im Leben geben kann.

Kinotipps
Actionkomödie mit Unfällen, Explosionen und derben Sprüchen

Kinotipp: CHiPs

Zwei schräge Vögel geben bei der kalifornischen Autobahnpolizei Gas

Kinotipps
Michael Keaton schafft als Ray Kroc ein globales Imperium

Kinotipp: The Founder

Die Entstehungsgeschichte der Fast-Food-Kette McDonald’s

Kinotipps
Conni kämpft mit ihren Freunden gegen ein Hotelprojekt

Kinotipp: Conni & Co 2: Das Geheimnis des T-Rex

Emma Schweiger und ihre Freunde wollen diesmal eine Insel retten

Kinotipps
Gabrielle (Marion Cotillard) sehnt sich nach der absoluten Liebe

Kinotipp: Die Frau im Mond – Erinnerung an die Liebe

Marion Cotillard ist verrückt nach Männern

Kinotipps
Eine faszinierende Doku über rein visuelle Kommunikation

Kinotipp: Seeing Voices

Faszinierender Einblick in die Welt der Gebärdensprache

Kinotipps
Flavio Fornasa, Garderobier an der Mailänder Scala

Kinotipp: Secondo Me

Gemächliche Doku gibt Einblick ins Leben dreier Garderobiers