Monster Trucks: Was draufsteht, ist auch wirklich drin!

Action/Abenteuer, USA 2016

Tripps Auto hat nicht PS, sondern ein Monster unter der Haube

Monster Trucks gehört zu den wenigen Filmen, bei denen die Hintergrundgeschichte spannender ist als das Ergebnis selbst.

Darum geht es in ‚Monster Trucks‘:

Handeln wir kurz den Plot ab: Kleinstadt-Teenie Tripp (Lucas Till) entdeckt ein nettes Tentakel-Monster, steckt es in die Motorhaube seines Trucks, brettert damit fortan durch die Landschaft und muss sich vor Bösen in Acht nehmen, die das Monster einkassieren wollen.

Unsere Meinung zu ‚Monster Trucks‘:

Klingt nach dem Gedankengang eines Vierjährigen? So ist es auch: Der kleine Sohn von Adam Goodman, Präsident des Filmstudios Paramount, dachte sich die Story aus, Papa brachte den Streifen auf Schiene. Mittlerweile ist Goodman seinen Job los, weil die Eigentümer des Konzerns Viacom entsetzt waren vom Resultat, das nun in die Kinos kommt...

Monster Trucks ist zwar keine Katastrophe, aber der Film ist weder besonders lustig (um Kinder anzusprechen) noch besonders daneben (um Trashfreunde zu begeistern). In den USA ist er bereits gefloppt. Dabei saß am Regiestuhl Ice-Age-Macher Chris Wedge, das Drehbuch schrieb der Mann, der Jurassic World am Konto hat. Was ist da schiefgegangen? Vielleicht lag es doch an der Idee. Kinder an die Macht, wie Herbert Grönemeyer einst gesungen hat? Lieber nicht...

Kinotipps
Winterland

Winterland [KINOTIPP]

Kinotipps
The Good Liar - Das alte Böse

The Good Liar - Das alte Böse [KINOTIPP]

Kinotipps
Human Nature: Die CRISPR Revolution

Human Nature: Die CRISPR Revolution [KINOTIPP]

Kinotipps
Die schönste Zeit unseres Lebens

Die schönste Zeit unseres Lebens [KINOTIPP]

Kinotipps
Official Secrets

Official Secrets [KINOTIPP]

Kinotipps
Der Leuchtturm

Der Leuchtturm [KINOTIPP]