Mongolian Ping Pong

Komödie/ , RC 2005
Die unglaubliche Reise eines Tischtennisballs

Die unglaubliche Reise eines Tischtennisballs

In der Steppe der Mongolei findet der zehnjährige Bilike (Hurzbileg) eines Tages einen Tischtennisball. Er hält ihn für eine mystische Perle und spinnt allerlei kleine Geschichten um sein geheimnisvolles Fundobjekt. Bereits auf der Berlinale 2005 sorgte die ungewöhnliche Geschichte "Mongolian Ping Pong" für Begeisterung.

Erst langsam kommt Bilike dem Rätsel um die kleine weiße Kugel auf die Spur. Er macht sich mit seinen beiden Freunden auf den Weg bis nach Peking, um den Nationalball Chinas an seinen Bestimmungsort zurückzubringen. Regisseur Ning Hao zeigt faszinierende Aufnahmen der weiten Landschaft der mongolischen Steppe und beleuchtet mit erzählerischer Intensität das Verhältnis zwischen Tradition und Moderne.

Kinotipps
Die Hochzeit

Die Hochzeit [KINOTIPP]

Drei Paare und jede Menge Turbulenzen!

Kinotipps
Anders essen - Das Experiment

Anders essen – Das Experiment [KINOTIPP]

Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich?

Kinotipps
Miles Davis: Birth of the Cool

Miles Davis: Birth of the Cool [KINOTIPP]

Stanley Nelson Jr. porträtiert den einflussreichsten Jazzmusiker des 20. Jahrhunderts

Kinotipps
Viva The Underdogs - A Parkway Drive Film

Viva The Underdogs – A Parkway Drive Film [KINOTIPP]

Die Geschichte der australischen Metalcore-Band Parkway Drive auf der Kinoleinwand

Kinotipps
Vom Gießen des Zitronenbaums

Vom Gießen des Zitronenbaums [KINOTIPP]

Als unbeschwerter Flaneur läuft Regisseur Elia Suleiman los und erlebt eine Irrfahrt in die absurden Abgründe unserer Zeit

Kinotipps
Ein verborgenes Leben

Ein verborgenes Leben [KINOTIPP]

Terrence Malick erzählt die Geschichte des heldenhaften österreichischen Bauern Franz Jägerstätter, der sich weigerte, für die ...