Mongolian Ping Pong

Komödie/ , RC 2005
Die unglaubliche Reise eines Tischtennisballs

Die unglaubliche Reise eines Tischtennisballs

In der Steppe der Mongolei findet der zehnjährige Bilike (Hurzbileg) eines Tages einen Tischtennisball. Er hält ihn für eine mystische Perle und spinnt allerlei kleine Geschichten um sein geheimnisvolles Fundobjekt. Bereits auf der Berlinale 2005 sorgte die ungewöhnliche Geschichte "Mongolian Ping Pong" für Begeisterung.

Erst langsam kommt Bilike dem Rätsel um die kleine weiße Kugel auf die Spur. Er macht sich mit seinen beiden Freunden auf den Weg bis nach Peking, um den Nationalball Chinas an seinen Bestimmungsort zurückzubringen. Regisseur Ning Hao zeigt faszinierende Aufnahmen der weiten Landschaft der mongolischen Steppe und beleuchtet mit erzählerischer Intensität das Verhältnis zwischen Tradition und Moderne.

Kinotipps
Augenblicke - Gesichter einer Reise

Augenblicke - Gesichter einer Reise

Kinotipps
Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus

Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus

Akribisch recherchierter Dokumentarfilm über Kunst-, Bau- und lebendige Zeitgeschichte

Kinotipps
Letztendlich sind wir dem Universum egal

Letztendlich sind wir dem Universum egal

Bestseller-Verfilmung der Geschichte von Rhiannon und der Seele „A“

Kinotipps
System Error

System Error

Doku über mögliche Auswege aus der Kapitalismus-Krise

Kinotipps
Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Anne Clark - I'll walk out into tomorrow

Doku über die britische Musikerin und Poetin, die mit ihrer avantgardistischen elektronischen Musik berühmt wurde

Kinotipps
Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Auf der Jagd - Wem Gehört die Natur?

Den Tieren? Den Menschen? Oder sollte sie einfach sich selbst überlassen sein?