Mit den Waffen einer Frau - Gold im Visier

Dokumentation/ , D 2007
Dokumentation über das deutsche Nationalteam

Dokumentation über das deutsche Nationalteam

Ein halbes Jahr lang hat das Filmteam um Regisseur Ralf Heincke das deutsche Biathlon-Damenteam begleitet - vom Training im Sommer bis zum WM-Start 2007 in Antholz. Aus dem Filmmaterial entstand die Dokumentation "Mit den Waffen einer Frau - Gold im Visier".

Bis zum Erfolg ist es ein steiniger Weg. Die Frauen des Nationalteams haben mit diversen Schwierigkeiten zu kämpfen. Zum einen müssen sie ihren inneren Schweinehund täglich überwinden, zum anderen stärker als die Konkurrenz sein - und diese schläft bekanntlich nicht. So beginnt die Saison mit einem exzessiven Sommertraining. Danach müssen die jungen Fraune Belastungstests durchlaufen. Die Sportlerinnen agieren unbefangen vor der Kamera und nehmen sich auch kein Blatt vor den Mund. Insbesondere das junge Nachwuchtstalent Magdalena Neuner, die ihrem Ruf als Symphatieträgerin alle Ehre macht.

Es werden in "Die Waffen einer Frau" keine spannenden Siege bzw. Zielläufe dokumentiert. Vielmehr wird hier der Fokus auf Smalltalk bei Verleihungen, Massagen und Vorbereitungen gelegt. Heincke liefert in dieser ungewöhnlichen Dokumentation faszinierende Bilder und Details aus dem Leben der Biathletinnen. Der Filmemacher packt alle Ereignisse rund um den gnadenlosen Wintersport in einen Film. Leider stellt sich die Dokumentation als nicht mehr aktuell heraus.

Kinotipps
Wildhexe

Wildhexe

Kinotipps
Career Day mit Hindernissen

Career Day mit Hindernissen

Kinotipps
Intrigo - Tod eines Autors

Intrigo - Tod eines Autors

Kinotipps
The Guilty

The Guilty

Kinotipps
Wuff

Wuff

Kinotipps
Hunter Killer

Hunter Killer