Mission: Impossible III

Action/Abenteuer, USA 2006
Jetzt wird's persönlich

Jetzt wird's persönlich

Sechs Jahre Pause sind seit dem zweiten Kino-Abenteuer von Agent Ethan Hunt (Tom Cruise) vergangen: Nun schart Hunt alte und neue Mitstreiter um sich, um einen neuen Fall zu lösen. Doch sein Team kann nicht verhindern, dass Hunt selbst dem unberechenbaren Psychopaten Davian in die Hände fällt.

Nach Brian de Palma und John Woo hat dieses Mal J.J. Abrams Regie geführt, Schöpfer der vielfach ausgezeichneten TV-Serien "Lost" und "Alias". Abrams gibt noch mehr Gas als seine Vorgänger. Er verleiht dem Thriller eine raue, moderne Optik mit teilweise grobkörnigem Material, ultraschnellen Schnittmontagen und einigen herrlich finsteren Schauplätzen in Berlin, Rom und Schanghai. D

Als Bösewicht tritt Ethan Hunt und seinem Team (Ving Rhames, Jonathan Rhys Meyers und Meggie Q) kein geringerer als Oscar-Preisträger Philip Seymour Hoffman in der Rolle des Owen Davian entgegen. Kaltblütig, sadistisch und extrem rücksichtslos handelt er mit Vernichtungswaffen aller Art und nutzt jede Schwachstelle seiner Gegner für den eigenen Profit. Im Zentrum seines Begehrens steht ein Ding mit dem schönen Decknamen "Hasenpfote", ein kleiner Behälter, dessen Inhalt 850 Millionen Dollar wert ist.

Hunt hat die "Hasenpfote" bei einem genialen Zugriff im Vatikan an sich gebracht. Aber Davian, unterstützt von einem Verräter im Geheimdienst-Büro, entführt Hunts junge Frau Julia, die nichts vom gefährlichen Beruf ihres Traummannes ahnt. Ihr Leben und seine Liebe zu retten, das ist die eigentliche "Mission: Impossible" für Ethan Hunt. Ob er nach diesem Auftritt weiter mit seinem Team im Einsatz bleibt und noch einen vierten Auftrag erfüllt, lässt der Film am Ende ausdrücklich offen.

Kinotipps
Late Night - Die Show ihres Lebens

Late Night - Die Show ihres Lebens

Kinotipps
Okko's Inn: The Movie

Okko's Inn: The Movie

Kinotipps
Angel has fallen

Angel has fallen

Kinotipps
Little Monsters

Little Monsters

Kinotipps
Crawl

Crawl [KINOTIPP]

Horror-Ass Alexandre Aja beschert uns einen flotten Reißer um zwei Menschen im Clinch mit einem Alligator

Kinotipps
Systemsprenger

Systemsprenger [KINOTIPP]

9-jähriges Mädchen wird an Pflegefamilien abgegeben, sehnt sich aber klarerweise nach der Geborgenheit ihrer leiblichen Mutter