Miss Sixty

Komödie, D 2014
Luise (Berben) lernt Frans (Selge) kennen

Luise (Berben) lernt Frans (Selge) kennen

Bloß nicht erwachsen, alt, spießig werden. Eine Angst, die viele Menschen spätestens ab 50 haben. Mit Inbrunst trimmen sich einige deshalb auf jugendlich, modisch gestylt von Kopf bis Fuß. Da gibt es nur ein Problem: So jung man sich auch fühlen mag, aus Sicht der 20-Jährigen ist man trotzdem alt. Um dieses Dilemma geht es auch in der Komödie "Miss Sixty" mit Iris Berben und Edgar Selge.

Luise (Berben) hat sich bisher als erfolgreiche Molekularbiologin hinter Reagenzgläsern verschanzt. Doch mit 60 ist sie nun in vorzeitiger Pension und bereit, das Abenteuer Kind zu wagen. Bevor sie sich aber entscheiden kann, warten einige Turbulenzen auf sie inklusive der großen Liebe.

Allerdings verpasst der Film von Sigrid Hoerner die Chance, zu einem wirklich rundum gelungenen Kinovergnügen zu werden. Das liegt vor allem an der fixen Kinderidee. Verwirklichen möchte Luise diese mithilfe ihrer Eizellen, die sie vor 20 Jahren hat einfrieren lassen für ein Forschungsprojekt. Doch vieles an diesem Wunschtraum wirkt nicht glaubhaft. Er erscheint als Hirngespinst, das sowieso keiner ernst nimmt, nicht einmal Luise selbst, und wird damit ins Lächerliche gezogen.

Wirklich gut ist der Film, wenn Luise und Frans (Selge) aufeinandertreffen und sich eine schüchterne Romanze entwickelt. Selge und Berben spielen großartig und schaffen spannungsreiche Momente intimer Nähe. Beide verbindet das Gefühl, noch Lichtjahre vom Pensionistendasein entfernt zu sein. "Seit wann bin ich denn so erwachsen?" wundert sich Selge irgendwann. Und auch Berben lässt ihre Figur sagen: "Tief im Innern wird man nie älter als 18!"

Gelungen und wirklich humorvoll sind viele Dialoge. "Das Einzige, was Männer haben können, und ich nicht, ist Prostatakrebs", wirft Luise ihrem Chef an den Kopf, nachdem er sie in Pension geschickt hat. Als Frans über seine Midlife-Krise schwadroniert, fragt Luise bissig: "Midlife-Krise - wie alt will er denn werden? 150?"

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern