Mirrors

Horror/Thriller, USA/RO 2008
Kiefer Sutherland nimmt unheimliche Dinge wahr

Kiefer Sutherland nimmt unheimliche Dinge wahr

Der französische Horrorspezialist und Ausnahmetalent Alexandre Aja ("The Hills Have Eyes") erweist sich erneut als der Richtige, wenn es darum geht, dem Publikum gehörig Angst einzujagen. In "Mirrors" mit Kiefer Sutherland und Amy Smart geht es um eine mysteriöse Mordserie, bei der Spiegelbilder zum Töten benutzt werden.

In Ben Carsons (Sutherland) Leben ist im Grunde alles schief gelaufen. Er hat mitverschuldet, dass sein Partner bei der Polizei ums Leben kam. Daraufhin quittierte er seinen Dienst und begann zu trinken. Seine Frau Amy (Paula Patton) ertrug diesen Zustand nicht mehr. So zeiht Ben zu seiner Schwester Angela (Amy Smart), seine beiden Kinder besucht er nur selten. Der Ex-Polizist hat jedoch noch nicht ganz ausgegeben. Er findet eine Anstellung als Wachmann und soll auf ein baufälliges Einkaufscenter in Manhattan, das nach einem Brand leer steht, ein Auge haben. Der Brand kostete 26 Menschen das Leben. Diese geistern nun in dem Gebäude umher und so dauert es nicht lange, dass Ben während der Nachtschichten bedrohliche Dinge wahrnimmt ...

Regisseur Alexandre Aja ist mit seinem Remake des asiatischen Horrorfilms "Into the Mirror" (2003) von Sung-ho Kim ein spannungsgeladener und atmosphärischer Film gelungen. Nach seinem Erfolg mit dem "The Hills Have Eyes" war Aja mit Angeboten überschüttet worden. Die "Mirror"-Vorlage "hat ein vollkommen neues Konzept mit Terror-Elementen, die jeder aus eigener Erfahrung kennt", begründete Aja seine Wahl.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder