Mein Leben - Ein Tanz

Dokumentation, IS/E/USA 2016

Flamenco-Tänzerin La Chana feiert ihr Comeback

Salvador Dali liebte die Flamenco-Tänzerin La Chana ebenso wie Peter Sellers, der sie nach Hollywood holen wollte. Und doch blieb La Chana bis heute schlicht die Göttin des Flamenco. Die junge kroatische Regisseurin Lucija Stojevic widmet der Grande Dame ihrer Zunft nun mit "Mein Leben - Ein Tanz" eine Doku als künstlerische Verbeugung.

Doku über die Katalanin Antonia Santiago Amador, die in den 60ern und 70ern eine gefeierte Flamenco-Tänzerin war, bis sie eines Tages von der Bühne verschwand. Jetzt schickt sie sich an, ihr Comeback zu geben. Dabei tanzt sie im Sitzen. Speziell, aber sehenswert.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage