Malibu Song

Dokumentation/ , A 2005
Eine Hippie-Community am Strand von Malibu

Eine Hippie-Community am Strand von Malibu

Eine Hippie-Community am Strand von Malibu. Seit den sechziger Jahren leben die Künstler in paradiesischen Gärten mitten unter den Superreichen. Doch jetzt verwandelt der Staat ihr Land in einen State Park. Ein Film über die Vertreibung aus dem Paradies.

Lange hat sich die Künstlerkolonie mit ihren bemerkenswerten Protagonisten erfolgreich dem globalen neoliberalen Sturm entzogen: Norton Wisdom, der zugleich Performance-Künstler und Rettungsschwimmer von Malibu ist. Carole Winter, ein unverbesserliches Blumenkind. Herb Bermann, ein ehemaliger Rockpoet, der Lieder für Captain Beefheart geschrieben hat. Larry Payne, ein Vertreter der 24-Stunden-Architektur. Pablo Capra, ein junger Dichter, für den seine Nachbarn Märchenhelden sind. Und schließlich der Malerphilosoph James Mathers und der Mittellose Robert "Baretta" Overby: Sie stimmen den Malibu Song an - ein mal kämpferischer, mal melancholischer Abgesang auf ihren Lebensstil zwischen Strand und Canyon.

Ausgerechnet ein Nationalpark setzt dem Paradies im Lower Topanga Canyon ein Ende: Der Staat Kalifornien hat das Land, auf dem die Häuser der Künstler stehen, gekauft. Die Idylle weicht. Die Zeit der Künstlerkolonie läuft ab, der Staat vertreibt die Bewohner mittels Druck und Geld.

Kinotipps
Kirschblüten & Dämonen

Kirschblüten & Dämonen

Fortsetzung des Familiendramas von Doris Dörrie

Kinotipps
Tea with the Dames - Ein Unvergesslicher Nachmittag

Tea with the Dames - Ein Unvergesslicher Nachmittag

Maggie Smith, Judy Dench, Eileen Atkins und Joan Plowright in Plauderstimmung

Kinotipps
Asche ist reines Weiß

Asche ist reines Weiß

Gangsterfilm und Roadmovie aus China

Kinotipps
Avengers: Endgame

Avengers: Endgame

Alle Fäden des Marvel-Universum laufen zum ultimativen Showdown zusammen

Kinotipps
Ein letzter Job

Ein letzter Job

Thriller mit Michael Caine, Jim Broadbent und Ray Winstone

Kinotipps
Vorhang auf für Cyrano

Vorhang auf für Cyrano

Liebeserklärung an das Paris der Belle Epoque und an das Theater an sich