Malen oder Lieben

Komödie/ , F 2005
Am Land entwickelt sich eine menage a quatre

Am Land entwickelt sich eine menage a quatre

Nach einigen erfolgreichen Kurzfilmen faszinierten die Regie-Brüder Jean-Marie und Arnaud Larrieu 2003 mit ihrer Liebeskomödie "Un homme, un vrai" sowohl Kritik als auch Publikum. Ihr neuester Film "Malen oder Lieben", der im Wettbewerb von Cannes 2005 lief, ist eine Reise voller Neugier und Leichtigkeit - mit ganz überraschenden Folgen.

In der wunderschönen Landschaft der französischen Alpen leben Madeleine und William. Die beiden sind seit 30 Jahren glücklich verheiratet, doch als ihre Tochter das Elternhaus verlässt, befürchten sie einen Stillstand in ihrem Leben. Spontan kaufen sie ein altes Bauernhaus auf dem Land und lernen dort ein anderes Ehepaar kennen - es entsteht eine ménage à quatre.

In der atemberaubend schönen Landschaft spiegelt sich der seelische "Indian Summer" der Protagonisten. Das Ensemble vereint mit Sabine Azéma und Daniel Auteuil zwei Stars des populären französischen Kinos, die zuvor noch nie gemeinsam vor der Kamera gestanden haben. "Malen oder Lieben" wurde in Frankreich der bisher größte Erfolg des Brüderpaares.

Kinotipps
Die Blüte des Einklangs

Die Blüte des Einklangs [KINOTIPP]

Juliette Binoche reist von Frankreich nach Japan, um ein seltenes Gewächs zu finden, das die Seele heilen kann

Kinotipps
Blown Away - Music, Miles and Magic

Blown Away – Music, Miles and Magic [KINOTIPP]

Ein Doku-Roadmovie zweier Freunde, die eine vierjährige Reise mit Boot und Bus rund um die Welt gewagt haben

Kinotipps
Abikalypse

Abikalypse [KINOTIPP]

Vier Außenseiter wollen’s zum Ende der Schulzeit allen zeigen und eine Maga-Party schmeißen

Kinotipps
Cleo

Cleo [KINOTIPP]

Regisseur Erik Schmitt liefert die deutsche Antwort auf Die fabelhafte Welt der Amélie

Kinotipps
Die drei !!!

Die drei !!! [KINOTIPP]

Die weibiche Antwort auf Die drei ??? beweist, dass nicht nur junge Buben Detektivspielen können

Kinotipps
Tel Aviv on Fire

Tel Aviv on Fire [KINOTIPP]

Eine schnulzige Seifenoper eint Israelis und Palästinenser – bis sie abgesetzt werden soll …