Männerzirkus

Komödie/ , USA 2001
Männer(blick)fang Ashley Judd

Männer(blick)fang Ashley Judd

Ein Film über Probleme und Fragen, die wohl jede Frau betreffen: Sind Männer wirklich nur beziehungsunfähige Macho-Schweine oder gibt es unter den vielen schwarzen Schafen auch einen "Mister Right", der einfühlsam, verständnis- und humorvoll ist und unter Geben und Nehmen nicht die allwöchentliche (Männer-)Pokerrunde versteht? ****

In "Männerzirkus" versucht die von der Liebe enttäuschte Jane Goodale (Ashley Judd), eine erfolgreiche Talkshow-Produzentin, das Genre der Männer genauer zu analysieren - mit dem Ergebnis, dass sie täglich die Bestätigung ihrer Theorie erfährt: Männer sind doch Schweine. Ihr Mitbewohner, ein regelrechter "Womanizer", der täglich eine andere Bettgespielin hat, steht Jane bei ihren Recherchen hilfreich zur Seite.

Die Charakterforschung, die Ashley Judd in "Männerzirkus" beschreibt, ist nichts, was Frauen in der realen Welt unbekannt wäre. Doch wie oft im richtigen (Liebes-)Leben gibt es auch im Film ein Happy End: Der neue Kollege von Jane entpuppt sich schlussendlich doch als einzige, wahre und auch sensible Liebe, die vielleicht nicht nur eine Ausnahme in der Männerwelt darstellt.

Kinotipps
MET im Kino: La Bohème

MET im Kino: La Bohème

Kinotipps
Erik & Erika

Erik & Erika

Kinotipps
Die Grundschullehrerin

Die Grundschullehrerin

Kinotipps
Mein Stottern

Mein Stottern

Der Film ‚The King's Speech‘ reißt bei Birgit alte Wunden auf. Dann beginnt sie, an ihrem Stottern zu arbeiten.

Kinotipps
Heilstätten

Heilstätten

Deutscher Horror um YouTuber, die Jagd auf Übernatürliches machen

Kinotipps
Die Verlegerin

Die Verlegerin

Dramatischer Tatsachen-Bericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte