Mädchen Mädchen 2

Komödie/ , D 2004
Loft oder Liebe

Loft oder Liebe

Nachdem sie die Pubertät glücklich überstanden haben, ist es für drei Mädchen nun an der Zeit, dem "Hotel Mama" Lebewohl zu sagen und sich ins Abenteuer des Erwachsenwerdens zu stürzen - was gemeinhin mit der Gründung einer WG beginnt. Und in der Komödienfortsetzung "Mädchen, Mädchen 2 - Loft oder Liebe" lachen sich die Makler klammheimlich tot.

Inken, Lucy und Lena, die aus den unterschiedlichsten Gründen unbehaust und unterfinanziert sind, verzagen jedoch nicht, sondern entwerfen durchaus erfolgversprechende Strategien: erstens einen Porschefahrer zu becircen, zweitens einen Zahnmedizinstudenten zu becircen, drittens den Sohn des Immobilienmaklers becircen. So ähnlich, wie es bereits in der Komödie "Wie angelt man sich einen Millionär?" vorgemacht wurde. Die spielt jedoch in den fünfziger Jahren - einer Zeit, in der weibliches Goldgräbertum mangels beruflicher Alternativen noch offen vertreten werden konnte.

Nun ist es zwar nicht so, dass diese Komödie direkt eine Rückkehr zum Versorgtwerden propagiert, aber die Möglichkeit wird zumindest ironisch angetippt. Die schüchterne Lena sieht vor ihrem inneren Auge sogleich eine Hochzeit in Weiß mit Schloss im Hintergrund, als sie von einem offensichtlich solventen Zahnmediziner zum Rendezvous eingeladen wird. Und wäre Inken tatsächlich so prompt in den gierigen Fängen eines schnöseligen Nachbarn gelandet, wenn dieser nicht einen Porsche besäße?

Doch nur Jasmin Gerat, die Felicitas Woll alias "Victoria" aus dem ersten "Mädchen, Mädchen"-Film (2001) beerbt, hat eine richtig dämliche "blonde" Rolle bekommen und muss dem Maklersohn hinterherjagen - ohne zu merken, dass er ihr, als vermeintlich armer Schlucker, schon seit längerem hinterherlüstert. Dabei ist die Blondine des Trios, Inken, zwar so tollpatschig und kurzsichtig wie Marilyn Monroe in der Millionärs-Komödie, aber viel gewitzter: Am Porschefahrer rächt sie sich mit einem so fiesen Fesseltrick, dass man bereits Scharen von Filmzuschauerinnen kreischend lachen hört.

Kinotipps
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als griesgrämiger Leander

Kinotipp: Leanders letzte Reise

Hollywood-Star-besetztes Familiendrama

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!

Kinotipps
Drei Frauen im Konflikt zwischen Tradition und Lebenslust

Filmtipp: Bar Bahar - In Between

Exklusiv im Wiener Gartenbaukino