Mademoiselle Chambon

Drama/Romanze, F 2009
Jean verliebt sich in die Lehrerin seines Sohnes

Jean verliebt sich in die Lehrerin seines Sohnes

Der französische Regisseur Stéphane Brizé erzählt anmutig von einer sanften Liebe zwischen einem gutem Ehemann und Vater und einer Lehrerin. Und auch von den Schmerzen und der Irritation, die von einem völlig anderen Leben ausgehen. Das Drama "Mademoiselle Chambon" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Éric Holder.

Die Geschichte dreht sich um zwei Liebende, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Jean (Vincent Lindon) ist ein guter Vater, ein treuer Ehemann und arbeitet als Maurer. Er zögert nicht lange, als ihn die Lehrerin seines kleinen Sohnes, Mademoiselle Chambon (Sandrine Kiberlain), bittet, vor der Klasse von seiner Arbeit zu berichten. Während des Vortrages wird das Interesse der Lehrerin an Jean geweckt. Jean wiederum ist nicht nur von Chambons spröder Schönheit angetan, sondern auch von der ihm bisher unbekannten Welt der Kunst.

Genau wie der Gerichtsvollzieher in Brizés Film "Man muss mich nicht lieben" hat Jean auch einen alten Vater, der an der Schwelle des Todes steht. Die beiden suchen sogar gemeinsam einen Sarg aus. Das kann einen Mann in den besten Jahren natürlich dazu bringen, die eigene Existenz infrage zu stellen.

Vincent Lindon und Sandrine Kiberlain agieren in "Mademoiselle Chambon" mit einfühlsamer Zurückhaltung. Die beiden waren im wirklichen Leben einmal ein Paar und haben eine gemeinsame Tochter. Der Film ist im Grunde eine in entgegengesetzter Richtung laufende Zeitlupe dieser Liaison, eine Beziehungstherapie im Rückspiegel. Brizés Film bekam in diesem Jahr den César für das Beste adaptierte Drehbuch verliehen, in zwei weiteren Kategorien (Beste Hauptdarstellerin und Beste Nebendarstellerin) war das Drama nominiert.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...