Madagascar 3

Abenteuer/Komödie, USA 2012
Sie wollen endlich wieder nach Hause - oder nicht?

Sie wollen endlich wieder nach Hause - oder nicht?

Eigentlich wollen sie nur nach Hause. Der eitle Löwe Alex, das zappelige Zebra Marty, die sensible Giraffe Melman und Nilpferddame Gloria sehnen sich zurück in den beschaulichen New Yorker Zoo. Mit "Madagascar 3 - Flucht durch Europa" in schwindelerregender 3D-Technik schicken die Dreamworks-Animateure die tierischen Freunde jetzt aber erstmal in ihr bisher rasantestes und irrwitzigstes Abenteuer.

Nach ihrem Ausbruch aus dem Zoo waren die Tiere im ersten Kinofilm unfreiwillig in Madagaskar gestrandet - obwohl sie eigentlich nur einen kleinen Ausflug auf die andere Seite der Zoogitter machen wollten. Auch in Teil zwei gelang es dem Freundes-Quartett nicht, zurück nach New York zu kommen, stattdessen mussten sie sich in der echten afrikanischen Wildnis unter echten wilden Tieren bewähren - mit mäßigem Erfolg. In "Madagascar 3" soll die anarchische Pinguin-Truppe den Zootieren nun endlich helfen, heimzukehren.

Aber erst müssen die Pinguine gefunden werden. Gierig wie sie sind, haben sie zusammen mit ihren Affen-Kumpels inzwischen ein lukratives Geschäft entdeckt: In höchst ausgefallener Kostümierung zocken sie im Spielcasino von Monte Carlo die Menschen ab. Also: Ab nach Europa, sagt Alex und schnorchelt schon einmal Richtung Mittelmeer los.

Alles läuft gut. Doch dann taucht die fiese, spitzmündig französelnde Tierfängerin Capitaine Chantel DuBois auf. Sie hat ein Schnüffelnäschen wie der beste Spürhund und verfolgt ihre Opfer in Gazellen gleicher Behändigkeit. Ihr einziges Ziel: diese kuriosen, nichtsnutzigen Tiere vernichten. In letzter Sekunde springen die Freunde auf einen Zirkuszug auf. Sehr zum Missfallen des Anführers der Zirkustiere, dem grantigen Tiger Vitaly. Doch der glucksende italienische Seelöwe Stefano freundet sich mit den Zoo-Ausbrechern an, die vorgeben, ebenfalls Zirkusartisten zu sein. Eine ziemlich voreilige Behauptung, denn ab sofort ruft die Manege.

Die erstmals in der "Madagascar"-Reihe eingesetzte 3D-Technik versetzt den Betrachter bei den Artistik-Nummern in einen wahren Rausch aus Farben, Formen und Bewegung - ein fast psychedelisches Vergnügen inklusive seiltanzendem Nilpferd und Zebra Marty als fliegender Kanonenkugel. Der mit doppeltem Boden ausgestattete Humor und die von den Regisseuren Eric Darnell, Tom McGrath, Conrad Vernon am laufenden Band produzierten Gags machen auch erwachsenen Kinofans einen Riesenspaß. Und die deutschen Stimmen der Tiere sind wieder perfekt: Jan Josef Liefers als Alex, Bastian Pastewka als Melman, Rick Kavanian als Marty und die Fantastischen Vier als die Pinguine.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977