Lucy

/ , D 2006
Alltagsdrama aus Berlin

Alltagsdrama aus Berlin

Der zweite Kinofilm von Henner Winkler ("Klassenfahrt", 2002) zeigt, dass es nicht auf die Mitwirkung von Stars ankommt, wenn man eine bemerkenswerte Geschichte einprägsam inszenieren will. Die 18-jährige Maggy (Kim Schnitzer) lebt bei ihrer Mutter. Sie erhofft sich davon Entlastung bei der Betreuung ihres Babys Lucy.

Hin- und hergerissen zwischen ihren Muttergefühlen und der Lust, an dem unbeschwerten Leben ihrer Freundinnen teilhaben zu können, wartet Maggy darauf, dass etwas in ihrem Leben passiert, das ihr einen Schub gibt. Als sie eines Abends mit ihren Freundinnen ausgeht, lernt sie Gordon (Gordon Schmidt) kennen und verliebt sich in ihn. Er lässt sich nicht von Maggys Verantwortung für ihr Baby abschrecken, und die beiden planen eine gemeinsame Zukunft.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!