Lucas, der Ameisenschreck

Abenteuer/Komödie, USA 2006
Der kleine Lucas - jetzt noch kleiner

Der kleine Lucas - jetzt noch kleiner

Wenn Ameisenschreck Lucas auftaucht, wird es gefährlich - zumindest für kleine Krabbeltierchen. Mit großer Freude überschwemmt der Zehnjährige Ameisenhaufen, trampelt darauf herum und tötet unzählige Insekten. Der neue Zeichentrickfilm von Warner Brothers zeigt die Welt aus der Ameisen-Perspektive.

Lucas Nickles sorglose Eltern fahren alleine in den Urlaub und lassen ihn mit seiner pubertierenden großen Schwester und der verrückten Großmutter allein. Und dann wird er auch noch von den anderen Jungs verprügelt, so dass er sich an Ameisen abreagiert. Doch die kleinen Tierchen wissen sich zu wehren und lassen Lucas mit Hilfe eines Zaubertrankes auf ihre Größe schrumpfen. Nun lernt Lucas auf einfühlsame Weise, dass sich auch Schwache wehren können. Das ist auch dringend nötig, denn die Ameisenkolonie wird von einem Schädlingsbekämpfer bedroht.

"Sicher denken alle Menschen irgendwann darüber nach, wie die Welt wohl mit den Augen einer Ameise aussieht", sagt der oscargekrönte US-Schauspieler Tom Hanks ("The Da Vinci Code"), der den Film produziert hat. "Ihre Welt hat fast etwas Gemütliches." Die Regie vertraute Hanks dem Amerikaner John A. Davis an, der 2002 für den Trickfilm "Jimmy Neutron - Der mutige Erfinder" für den Oscar nominiert war.

Kinotipps
MET im Kino: La Bohème

MET im Kino: La Bohème

Kinotipps
Erik & Erika

Erik & Erika

Kinotipps
Die Grundschullehrerin

Die Grundschullehrerin

Kinotipps
Mein Stottern

Mein Stottern

Der Film ‚The King's Speech‘ reißt bei Birgit alte Wunden auf. Dann beginnt sie, an ihrem Stottern zu arbeiten.

Kinotipps
Die Verlegerin

Die Verlegerin

Dramatischer Tatsachen-Bericht über den ersten „Leak“ der Pressegeschichte

Kinotipps
Black Panther

Black Panther

Das erste eigenständige Kino-Abenteuer des schwarzen Marvel-Superhelden